Die ersten maßnahmen der wirtschaftlichen, dass könnte Syriza

leader von Syriza, Alexis Tsipras, am abend seines sieges am sonntag, 25. januar. wirtschafts-programm von Syriza ist bekannt, dass seit mehreren monaten : ein ende der sparpolitik, die neuverhandlung der schulden und das wachstum anzukurbeln. Syriza kündigt die umsetzung von zehn maßnahmen am nächsten tag nach der bildung seiner regierung, die insbesondere darauf abzielen, die verbesserung des lebensstandards der Griechen die schwächsten in bezug auf das niveau der lohn-und rentenfonds, aber auch durch die einführung von steuervergünstigungen und schaffung sozialer hilfen für bedürftige.

Er sieht insbesondere eine erhöhung des mindestlohns von 750 euro für 13 monate, um die renten weniger als 700 euro und eine anhebung der schwelle jährliche zu versteuernde einkommen für privatpersonen, senkte 5 000 euro, und Er schlägt vor, bei 12 000 euro. Die kosten für das gesamte programm wird geschätzt, von Syriza auf knapp 12 milliarden euro.

Lesen sie auch : In Griechenland, die großen baustellen Syriza

Wie Syriza will die finanzierung dieser plan während sich das land immer ausgeschlossen märkte und wartet seit dezember 2014, mit der auszahlung einer tranche in höhe von mehr als 7 milliarden euro bereit, von seinen gläubigern ? « Es wäre einen beitrag in der höhe von 6 milliarden, die durch die verbringung der eu-mittel in höhe von 3% der einnahmen aus der bekämpfung der steuerhinterziehung », sagt der ökonom george Stathakis, einer der mitbegründer dieses projekt wirtschaftlich. « Letztendlich ist es uns bliebe, dass 3 milliarden euro zu finden, das scheint mir nicht unüberwindbar. » Nach angaben der zeitung Kathimerini, Griechenland müsse aber zu erstatten, strom 2015, 22,5 milliarden euro an die gläubiger in der eu sowie 4 milliarden bis ende märz. Und ein neues pic von 8 milliarden im juli und august. Finanzierung mehr plan von 12 milliarden euro sozialer not scheint eine wette kompliziert.

« Wir müssen verhandeln mit unseren partnern einen rabatt auf die rund 23 milliarden euro müssen wir reservieren für die rückzahlung der schulden, die allein im jahr 2015 », sagt Herr Stathakis. « Wir wünschen uns, senken das niveau der erstattung unsere staatsverschuldung von 4% des BIP von 2% für die nächsten zehn jahre. Wir zahlen den IWF wollen verhandeln der teil unserer staatsverschuldung in den besitz der europäischen Staaten, der europäischen zentralbank und dem europäischen stabilitätsmechanismus », ergänzt er.

lange Verhandlungen

In der planung europäischen Syriza zeichnet sich also eine verhandlung sofortige dieser berühmten rabatt auf die schulden für das jahr 2015, bevor er sich gegen die neuverhandlung der globalen last der schuld, die erreicht, dass immer 175% des BIP. « Wir haben einen kalender logik wird auch in Europa und sind offen für verhandlungen über alles, vor-Georges Stathakis. Es liegt im interesse Europas, damit Griechenland in der eurozone bleiben – was wir wollen – und zu wachsen, ohne zu ersticken, die unter schulden. »

Die verhandlungen gestalten sich langwierig und schwierig. Die gläubiger des landes bestehen derzeit für die neue regierung erfüllt die verpflichtungen, die durch den griechischen Staat und endet am-plan-hilfe, endet ende februar. « Man kann nicht verlangen, dass wir unterzeichnen die erweiterung dieser plan unlogisch, würde dies bedeuten, dass sollte man darauf verzichten, unsere kritik, die seit vier jahren, dann ist das so, dass wir gewählt werden », antwortet Yanis Varoufakis, ökonom, geahnt, unter anderem für die teilnahme an der regierung Tsipras.

« Wir sind bereit, dem leben die streng »

Herr Varoufakis ist der auffassung, dass Griechenland darf nicht zu empfangen, die nächste tranche noch aktivieren der online-kredit-notfall-angeboten, die von den europäischen partnern. « Unser Staat leben muss, durch seine eigenen möglichkeiten, in naher zukunft. Wir sind bereit, uns führen ein spartanisches leben, was ist anders als die sparpolitik. Aber wie wollen sie werden streng, wenn sie begeben sich auf hunderte von milliarden euro ! », schimpft der ökonom.

Für Georges Pagoulatos, professor für volkswirtschaft an der universität von Athen, « das optimistische szenario wäre, dass Europa akzeptiert die maßnahmen, die soziale not von Syriza und auch wieder auf einige gesetze der arbeit, vorausgesetzt, dass die regierung respektiert das gleichgewicht haushalts-und er greift auch die berüchtigten oligarchen ». Aber für dieses ehemaliger berater der kurzlebigen regierung Papademos, « wenn Syriza will nicht unterzeichnen memorandum erhalten, um die letzte tranche, sollte man nicht unterschätzen starke reaktion der Europäer ».

Angelos Tsakanikas, direktor der forschung innerhalb des think tank IOBE, ist auch der auffassung, dass die verhandlungen sind möglich, aber es schließt nicht aus, « das schlechte drehbuch : dass Tsipras fühlt selbstvertrauen hat, um auf eine harte linie mit der EU ». « Das kann gefährlich werden. Die Kommission könnte schneiden sie die strukturfonds. Die spannung würde dann eine kapitalflucht », sagt Herr Tsakanikas.

Category: 1

- Januar 12, 2015

Schreibe einen Kommentar