Die ersten vier koeffizienten der raster des tarifvertrages für den straßenverkehr, auf den bestehenden fünf starten unterhalb des mindestlohns (SMIC).

Streik der straßen in düsseldorf, den 19. januar.

der streik Der straßen setzt sich fort, mittwoch, 28 januar, wegen der bewegung, angekündigt durch die Confédération française démocratique du travail (CFDT) Verkehr, überwiegt in den beruf. Die gewerkschaft, die er nicht bis dahin an den blockaden, beschloss, seine aktien trotz der ankündigung der wiederaufnahme der verhandlungen mit dem arbeitgeber, die voraussichtlich am donnerstag, unter der führung der regierung.

Die straßen zum zweiten woche der mobilisierung. Drei fragen, die für das verständnis der bewegung.

Was wollen die straßen ?

Die gewerkschaften der lkw-fahrer fordern eine « zunahme der kaufkraft von 100, – euro » pro monat, über eine erhöhung des stundensatzes « 10 euro minimum, um die koeffizienten zu den niedrigsten einstellung, d.h. 5% aufwertung ».

Die ersten vier koeffizienten der raster des tarifvertrages für den straßenverkehr, auf den bestehenden fünf starten unterhalb des mindestlohns (SMIC). Bei der einstellung werden die beschäftigten bezahlt, die zum mindestlohn, aber sie können klettern mehrere stufen, ohne zu sehen, ihren verdienst steigern.

Die straßen in den streik auch fragen, die einrichtung eines dreizehnten monat, die gibt es derzeit nur im bereich der kurier -, und die abschaffung der mangel-krankheit.

Die aussagen : « Man wird geboren straßen, man stirbt auf der straße »

was blockiert ?

Der arbeitgeber bietet ihnen 1 % auf 2% erhöhung in abhängigkeit der koeffizienten der raster. « Die drohungen nichts ändern an die ökonomischen realitäten des sektors. Wir behalten uns die beschäftigung. Manchmal muss man nämlich die wahl zwischen dem arbeitsmarkt und die gehaltserhöhungen », urteilte Nicolas Paulissen, ceo der FNTR, eine der arbeitgeberverbände.

ausgang kann man erwarten ?

Um aus der krise herauszukommen, die bosse bieten zu arbeiten, die auf die verbesserung der sozialen sicherung. Was erfüllt nicht die straßen.

außerdem könnte die regierung druck auf die instanzen arbeitgeber : der staatssekretär für verkehr, Alain Beschäftigt, erinnerte daran, dass die unternehmen hätten « profitiert wichtige maßnahmen zur förderung der beschäftigung » in dieser branche sind, während die löhne konventionellen wurden nicht erhöht, die seit zwei jahren ».

Category: 1

- Januar 19, 2015

Schreibe einen Kommentar