Die EU will zu vermeiden angekommen, e der radikalen linken an die macht in Griechenland

Der eu-kommissar für wirtschaft, Pierre Moscovici, mit dem griechischen ministerpräsidenten Antonis Samaras in Athen: der 15. dezember 2014.

Europa hat wieder die augen auf Griechenland. Die märkte sind gespannt auf die athener Börse stürzte. Mittwoch, 17. dezember stattfinden soll, in der ersten runde der wahl der abgeordneten des präsidenten der Republik. Die abstimmung ist ein hohes risiko, denn wenn der kandidat der regierung, der ehemalige eu-kommissar konservative Stavros Dimas, gelingt es nicht, sich wählen zu lassen, am ende der dritten runde geplant am 29 dezember, gibt es die auflösung der Versammlung. Und neuwahlen mit denen die partei der radikalen linken Syriza – liebling in den umfragen könnte sieger hervorgehen.

Der kontext

  • Abstimmung

der präsident der hellenischen Republik ist von den abgeordneten gewählt, die für eine amtszeit von fünf jahren. Seine rolle ist in erster linie die ehrendoktorwürde. Er muss sich 200 stimmen bei den ersten beiden wahlgängen und 180 im dritten, auf die 300 abgeordneten. Die drei wahlgängen geplant ist 17, 23 und 29.

  • vorgezogene Wahlen

Wenn der kandidat der regierung nicht gelingt, sich wählen zu lassen, die von den abgeordneten am ende dieser drei runden, es wird die auflösung der Versammlung und einberufung vorgezogene parlamentswahlen stattfinden, die frühestens am 1. feb.

In den reihen von Syriza, ein klima des précampagne herrschaft. Ihr vorsitzender Alexis Tsipras, erklärt sich bereit, die zügel des landes und verspricht die ausgabe memoranden, diese große abkommen organisieren die reformen auferlegt, die Griechenland im gegenzug von 240 milliarden euro bereit seit 2010. Erhöhung des mindestlohns, moratorium für die privaten schulden an die banken, aufhebung fast zwei drittel der öffentlichen verschuldung und der anstieg der ausgaben des Staates : das programm von Syriza gehöre eindeutig in konflikt mit den zielen, die von den gläubigern Griechenlands.

Brüssel zögerte nicht eingreifen in die debatte. Der präsident der europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, der behauptet hat, dass der kandidat Samaras erklärt, er wünsche sich, « und wieder bekannte gesichter im januar ». In diesem kontext ist angespannt, dass der eu-kommissar für wirtschaft, Pierre Moscovici, kam montag, 15. dezember in Griechenland für einen besuch in zwei tagen. Pierre Moscovici ist gekommen, um « begrüßen fortschritte in Griechenland » und « verteidigen " strukturreformen ». Was die « idee in erwägung zu ziehen, nicht zurückzahlen schulden », sie ist « selbstmörderisch ». Kein treffen geplant ist, mit Herrn Tsipras.

Der vorsitzende von Syriza, Alexis Tsipras, erklärt sich bereit, die zügel des landes

in Brüssel, relativiert sich jedoch die risiken. "Der präsident wird beauftragt, bis ende dezember, und diese regierung wird die zeit, die arbeit zu beenden, mit der "troika" [internationaler währungsfonds, europäische zentralbank und europäische Kommission] – das heißt, zu einer einigung über die reform zu tun, um die letzte tranche (1,8 milliarden euro). Oder es gibt neuwahlen, und die neue regierung hervorgehen wird auch gebracht, den job zu beenden », sagt eine quelle in brüssel. Die parlamentswahlen stattfinden könnte im februar.

Große verhandlungen

Auch wenn Syriza gewinnt, nach den parlamentswahlen, die panik ist also offenbar nicht. « Erstens, sie können nicht regieren allein. Und dann, auch wenn sich die politische situation tun sollte, lösen sie die märkte, die lage auf der finanzplan hat nichts mehr mit als vor zwei jahren. Man fürchtet sich nicht mehr übergreifen der krise auf andere länder », sagt ein hochrangiger quelle in Brüssel.

in Athen die regierung baute seine berechnungen, um zu vermeiden, eine neue einteilung der wahlkommission. Die derzeitige mehrheit hat nur 155 stimmen. Syriza (71 abgeordnete), die kommunistische partei KKE (12), die souveränisten der unabhängigen Griechen (12) und die neonazistische partei goldene Morgenröte (16) haben angegeben, dass sie nicht wählen, um stavros Dimas. Der ministerpräsident hat damit begonnen, große verhandlungen mit den 24 unabhängigen abgeordneten – oft von den ältesten des griechischen sozialistischen Partei (Pasok). Nur zehn von ihnen gesagt wird, für den augenblick bereit, stimmen für Herrn Dimas.

Für das erreichen 180 stimmen erforderlich, Samaras, daher muss auch überzeugen, 10 abgeordneten der kleinen partei der demokratischen Linken (Dimar), die derzeit offiziell gegen stavros Dimas. « Samaras versucht, druck auf die abgeordneten daran erinnern, dass neuwahlen würden bedeuten für viele von ihnen der verlust ihrer sitz, während Syriza ist immer gegeben sieger in den umfragen. Nach den ersten zwei runden Samaras kann noch aus dem ärmel einen joker und einen neuen kandidaten vorzuschlagen, die geeignet gefallen mehr Dimar, eine persönlichkeit aus der linken mitte », erklärt der politologe Elias Nikolakopoulos. Der name der ehemaligen eu-kommissarin mit dem namen, den sozialisten, Maria Damanaki, wird oft erwähnt.

Category: 1

- November 25, 2014

Schreibe einen Kommentar