Die Katholische, unter den augen Christi und vertreter der Republik, religiöse würdenträger erhalten ihr diplom « säkularismus ». Das kreuz ist drei meter über dem boden. Der oben in der wand Institut catholique, wenn Christus den kopf sinken, kann es betrachten, fünfzig menschen kamen an diesem abend besuchen sie eine abschlussfeier « laizismus ». In der ersten reihe, links, in diesem raum, der Katholische, der berater des innenministers. Neben ihm, der präfekt, ein paar plätze weiter, eine botschafterin. Hinter ihnen, einige lehrer, ausbildung, viele muslime, Schwarz gourde orthodoxen in soutane, einige junge russisch-orthodoxen zu den melodien von cherubim und vor allem auch viele handys gespannt, um zu filmen die rede. Dies ist die siebte förderung aus dieser ausbildung. Es sollte fast ein nicht-ereignis. Aber, erinnert sich Thomas Andrieu, berater, Bernard Cazeneuve, in den letzten wochen, musste « die armee vor die synagogen und vor moscheen, [gewesen wäre -] unvorstellbar, es gibt ein paar jahren ». Dann einen monat nach den anschlägen von anfang januar, die zeremonie im mittelpunkt des interesses insbesondere die führungskräfte religiöse muslime sind gegenstand überhöhten erwartungen. « Die seelsorgerinnen und seelsorger sind da, um die geistige hilfe, müssen sie aufhören zu tun, das alles zu ertragen und sie zu bitten, sich um die déradicalisation… », sagte mir ein lehrer im laufe des abends. Der berater des ministers über die bedeutung dieser ausbildung « in einem land, wo ein teil der bevölkerung hat vergessen, seine geschichte und die genaue bedeutung des säkularismus ». Er erklärt übrigens, dass « der laizismus, das ist nicht die unwissenheit des religiösen ». Wie alles in der welt in diesem moment, laizismus, es gibt vor allem eine definition umgekehrt. Wenn der säkularismus war so einfach zu definieren, man hätte sie nicht brauchen, aus-und fortbildung von 225 stunden. « Es ist der stolz » der rektor der katholisch-Institut, Philippe Bordeyne, erinnerte daran, dass die ausbildung « Interkulturalität, laizismus, religionen » ist abhängig von der abteilung für geistes-und sozialwissenschaften und keine theologie. Thomas Andrieu präzisiert, dass es sich um eine ausbildung « bürgerbeteiligung und zivilgesellschaft», die « respektiert die trennung von Kirche und Staat », es handelt sich um « keine theologische ausbildung, aber training mit den realitäten des säkularismus ». Natürlich ist das nicht ein wenig neugierig zu wiederholen « mach dir keine sorgen, es ist laie » vor einem publikum von menschen, die sich entschieden haben, werden religiöse würdenträger. Aber es ist, als ob jeder teilnehmer fühlte sich verpflichtet, eine frage beantworten, die nicht formuliert : wie a-t-on geschehen, abschlüsse des laizismus in einem zimmer ein kruzifix unter der schirmherrschaft des ministeriums des innern ? « Spontan hätte ich nicht gedacht die Katholische. » Didier Leschi hat gestanden, in seiner rede. Präfekt delegierte für chancengleichheit – ein titel, der incantatoire scheint besser überstanden, der zahn der zeit, dass das ministerium für erholung produktiv-es erinnert an die entstehung dieser ausbildung. Im jahr 2007 war er leiter der zentrale gottesdienst im innenministerium. Er erzählt zu haben, wurde « einberufen, die von einem minister des inneren der zeit, ein mann… ich suche die worte… fest genug » – die russischen studenten der halle sind wohl die einzigen, die nicht erkannt haben, Nicolas Sarkozy, der ihm einen monat zeit gegeben, um auf die beine zu stellen, die diese ausbildung interkulturalität und laizismus. Didier Leschi sagte, es habe zunächst kontaktiert, der Sorbonne, der es abgelehnt hat, zweimal (« Sie hatten angst vor der bärtige in den hörsälen… », erklärt er dann in die cocktail-stunde). Die Katholische bot. « Ich fand es schon frech. » Seit, schulungen, wie diese, wurden eingeführt, in fünf weiteren hochschulen in Deutschland. und nun Kommt die entlassungsfeier. « Es ist der stolz », sagte der kaplan muslim aus dem gefängnis von Villepinte und dankte der rektor. Dieses hochschulabschluss, sondern auch perspektiven für die arbeit. Diejenigen, die nach der ausbildung wissen, dass die verwaltung berücksichtigt in seinen annehmlichkeiten und league. Drei verschleierte frauen kamen förderung der angehörigen zuwenden, Bernard Godard, der spezialist für islam-lehrer und mitglied der zentralrat der kulte, für diejenigen, die entwickelt, die die ausbildung. « Man könnte bestreuen ? »

Category: 1

- Oktober 14, 2014

Schreibe einen Kommentar