Die r-form territoriale abgenommen e der tagesordnung des S nat

Karte von Frankreich regionen.

Die senatoren können nicht beginnen am dienstag, 1. juli, die prüfung des entwurfs eines gesetzes über die neue abgrenzung der regionen, wie dies ursprünglich geplant war. Ein bündnis verschiedener gruppen UMP, CRC (Vorne links) und RDSE (mehrheitlich aus der radikalen linken) hat sich nämlich geweigert in der konferenz der präsidenten, die am donnerstag, 26 juni, die aufzeichnung des textes auf der tagesordnung.

der beurteilung der studie über die auswirkungen der regierung begleitet, die das gesetz unzureichend dokumentiert, sie forderten, gestützt auf die artikel 39 der Verfassung, dass der verfassungsrat befasst wird. Das hotel verfügt über eine frist von acht tagen, um aussagen über die einhaltung der impact-studie. In der zwischenzeit seine entscheidung, der text wurde aus der tagesordnung. Es ist das erste mal, dass diese bestimmung wird seit der abstimmung des organischen gesetzes vom 15 april 2009 erlassenen die verfassungsreform im juli 2008.

Lesen sie unsere erklärung : Eine gebietsreform nicht ?

Manuel Valls hat sie sofort versicherten am donnerstag, dass die regierung « würde alle erforderlichen maßnahmen im Parlament, » dass die reform der territorialen oder « geprüft in diesem sommer » und dass sie « in jedem fall angenommen » bis ende 2014. « Es gibt eine wartezeit für mich und ich appelliere an die verantwortung aller, nämlich der abgeordneten und senatoren, die sie spielen das spiel voll », sagte der ministerpräsident. « Der Senat, wie die Versammlung, es ist ihr recht, können sich ändern, anzupassen, zu ändern, zu korrigieren oder anderen aspekt des gesetzes, sondern zeit verlieren, es hat keinen sinn », sagte er gewarnt.

ARSENAL SCHIKANEN

Der UMP, der PCF und die radikale linke, stark gegen die gebietsreform, hatten deutlich angekündigt, sie würden alle mittel, die regulatorischen, rechtlichen und auch verfassungsmäßigen gegen diese beiden texte der anderen gesetz, in bezug auf die kompetenzen der gebietskörperschaften, der untersucht werden soll im herbst.

" Alles auch für verzögerung der prüfung, denn es ist ein wettlauf gegen die zeit hat begonnen regierung. Der gesetzentwurf sieht vor, die verschiebung der regionalen wahlen-und kreisstraßen im dezember 2015 im rahmen der neuen regionen aus diesem text. Dies erfordert, dass es angenommen wird spätestens im dezember 2014. Das gesetz vom 11. dezember 1990 sieht vor, dass keine neuordnung der wahlkreise, ganz gleich, welche (rechts -, regionalen oder kantonalen), nicht eingreifen kann, dem jahr vor der erneuerung der betroffenen versammlungen.

Es ist also eine ganze reihe von schikanen, dass die allianz UMP-SPD-PRG schickt sich an, eine bestandsaufnahme durch die gebietsreform. Die fraktionen hatten bereits eine woche früher, dass sie entweder aus einer speziellen kommission für die untersuchung dieser text anstelle der kommission gesetze ursprünglich eingabe. Dieselbe kommission wies am donnerstag in der früh, der entwurf des gesetzes, mit 16 gegen 14 stimmen, die UMP, die kommunisten und die radikale linke haben dagegen gestimmt. Es ist also der text der regierung und nicht der fassung der kommission wird die diskussion im plenum.

gebietsreform : verwalten wird, was morgen sein ?

Category: 1

- Februar 12, 2015

Schreibe einen Kommentar