Die regierung ist « im theater, in der haltung », sagt Jacques Attali.

design auf die debatte zwischen Jacques Attali und Bernard Maris : Wie der tod verhindert die linke ? politische Desorientierung. Debakel ethik. Moralisch bankrott und lehre. Die linken regierung ist im komatösen zustand des gehirns. Schuld haben entschieden, frakturen ideologischen zwischen der linken colbertiste und der liberalen linken seite, zwischen der linken « progressiv » und links « modernistischen » platzen mitten in der ausübung der macht. "Zeichen der zeit", einer gruppe von politischen égotiques und inciviques, wie Jérôme Cahuzac und Thomas Thévenoud, zu erwürgen, im alter zu sprechen, « generation " unfairen », gangrän fünf sollte markieren einen bruch mit der sarkozysme entspannt und wieder, an der spitze des Staates, eine « Republik vorbildlich ».

Das ist Manuel Valls, der als erster startete die warnung. « Ja, die linken sterben kann », sagte der mieter Matignon bei seiner ersten rede vor dem nationalrat für die sozialdemokratische Partei, den 14. « Wir fühlen uns gut, dass wir am ende angekommen, etwas, am ende vielleicht sogar einen historischen zyklus für unsere partei », hat er beobachtet, betonte, dass « die linke war noch nie so schwach » in der geschichte der fünften Republik.

« es Lebe die links ! », antworteten die sozialistischen abgeordneten schleuderer in ihrem aufruf der sommer-universität PS in La Rochelle. « Die berufung der linken seite, das ist das tragen der hoffnung, nicht zu riskieren, ein verzicht kontinuierliche, oder sich zu entschuldigen, ständig von dem, was wir sind, schreiben sie. Hat ein abweichen von ihren verpflichtungen, die sozialisten, die sich teilen. Hat vergessen, wir werden verlieren. Der applaus des Medef werden nie das kriterium für unseren erfolg. »

die andere, man schwingt das spektrum des Front national. Der ministerpräsident sieht, « vor den toren der macht ». Die links auf der linken seite das bild von Jean-Luc Mélenchon, fest, mit trotz und bitterkeit, dass « jetzt, mit der sozialen frage, ist überschrieben mit der frage der ethnischen herkunft ».

Jedes lager wirft, um den aufstieg der extremen rechten. Links und konvertierte zum « realismus » und « pragmatismus » précipiterait arbeiter und angestellte in die arme des FN, kraft, sie zu lösen, der Staat, die verwaltung des territoriums zu wollen und jagd auf die defizite. Die linke, die camperait auf seine angeblichen « antiquiert » und « sektierertum » würde die stilllegung Frankreich, umso mehr versucht, durch die « populismus » nationalisten. Die links aussehen wird, so ist dieses große leiche auf den rücken, wo die auf sich gestellt sind », schrieb Jean-Paul Sartre in seinem vorwort, es gab im jahre 1960 eine ausgabe von Aden Arabien, Paul Nizan. In panik politik, tetanie, die ideologische links sucht den horizont.

EIN UNTERNEHMEN DER freizeit

woher die idee zu vereinen, Jacques Attali und Bernard Maris. Ehemaliger sonderberater von François Mitterrand, der von 1981 bis 1991, Jacques Attali, verkörpert in den augen vieler beobachter die liberale wende der sozialisten an der macht. Präsident der Kommission für die befreiung von der französischen wachstums unter der präsidentschaft von Nicolas Sarkozy, er rief maßnahmen wie die abschaffung der abteilungen oder das ende der renten der reglementierten berufe (taxi-apotheken), die förderung der privaten initiative oder die konzentration der beruflichen weiterbildung auf die unterstützung von arbeitslosen. In der nähe von François Hollande, wie es ein besucher genossen, Jacques Attali der presse der umsetzung der reformen zu verbinden liberalismus wirtschaftlichen und politischen liberalismus.

Bernard Maris verkörpert, in den augen der öffentlichkeit, die linke soziale keynesianische. Der ökonom, der die zeichen unter dem namen Onkel Bernard in "Charlie Hebdo" und diskussion jede woche für wirtschaftliche fragen auf France Inter, ist der auffassung, dass der sozialismus ist besessen von der wirtschaft, sei « eine lehre tot » Plädoyer (unmöglich), die sozialisten, Albin Michel, 2012]. Es unterstützt auch hier, dass « François Hollande ist nicht mehr sozialistisch ». Die rede von Manuel Valls dem Medef und der anruf auf die kontrolle der arbeitslosen nach den Angaben des zeugen seiner ansicht nach ein « liberale wende » dur. Ein abschied von der sozialismus, in der summe. Gegner des neoliberalismus aber lange européiste, Bernard Maris gebe zu, selbst überwiesen seine cuti : « Ich habe mit ja gestimmt in Maastricht, ja zum verfassungsvertrag. Heute, ich glaube ich muss die euro-zone verlassen. »

trotz der meinungsverschiedenheiten, die den dialog zwischen diesen beiden ökonomen medien tätig abstimmungen highlights. Beide stellen fest, die ideologische verwirrung der linken an die macht. Die regierung ist « im theater, in der haltung », sagt Jacques Attali. Es ist « kurz-termiste », sagt Bernard Maris. Beide versuchen zu definieren, ein « jenseits des kapitalismus», die von einer wirtschaft, die kostenlos sind.

Die technologische revolution würde eine gesellschaft der freizeit nicht mehr widmet sich dem konsum, aber die gründung, altruismus, erklärt Jacques Attali. Es handelt sich nicht nur um arbeit, sondern stellt sich die frage, sinn, inhalt, nutzen. « Heute ist die unumgängliche frage bezieht sich auf die frage nach der natur der arbeit », unterstützt von seiner seite Bernard Maris.

natürlich diese beiden ansichten nicht behaupten, nicht zu vertreten oder zu verkörpern lagern. Natürlich sind andere wege können ausgeliehen werden, um eine regeneration der linken seite. Denn « die linke kann nicht sterben », sagt der ökonom Frédéric Lordon (Le monde diplomatique, september 2014), und muss weiterhin « verweigern die souveränität des kapitals ».

« sozialistischen Partei, das ist datiert. Es bedeutet nichts mehr », schrieb Manuel Valls in schluss mit den alten sozialismus… und werden schließlich von links (Robert Laffont, 2008). Diese diskussionen, die belegen, dass der sozialismus als die links sind noch nicht tot. Aber sie bewegen sich noch.

Lesen sie eine diskussion zwischen ökonomen Jacques Attali und Bernard Maris : die Überwindung der politischen krise durch eine wirtschaft der unentgeltlichkeit

Category: 1

- Februar 10, 2015

Schreibe einen Kommentar