Die sicherheitskräfte wurden auf seine spur durch die videos von überwachung und zeugnis von einem taxifahrer, der sie transportierte, wo es aufgegeben hatte das auto ihm gedient, die flucht aus dem ort der ersten schießerei, samstag nachmittag und den stadtteil Norrebro, nicht weit von der wohnung, wo die polizei hat ihn erschossen.

Dänemark ist in alarmbereitschaft. Ein bisschen mehr als einen monat nach den anschlägen in der region paris, zwei shootings statt, am samstag, 14 februar, in Kopenhagen, die hauptstadt dänemarks. Zwei tote und fünf wurden verletzt.

am morgen des sonntag, 15 februar, die polizei hat angekündigt, dass sie eröffneten das feuer in der nähe des bahnhofs Norrebro, indem sie einen tod. Es handelt sich nach angaben der polizei, der mutmaßliche täter von zwei angriffen. Es bleibt zu erfüllen « eine umfangreiche ermittlungen », hat jedoch gesagt, Jorgen Skov, die für die polizei von Kopenhagen.

Folgen sie der entwicklung der situation in der live

  • Wo stattgefunden haben, die angriffe ?

Die erste schießerei fand im kulturzentrum Krudttonden in Osterbro, nördlich des zentrums der historischen innenstadt von Kopenhagen. Dort stand eine konferenz zu dem thema « kunst, blasphemie und meinungsfreiheit », eine hommage an "Charlie Hebdo".

ein Paar stunden später, eine synagoge in der innenstadt wurde das ziel schießen, während lief dort eine feierliche bestätigung.

  • Y-a-t-er hatte der opfer ?

kulturzentrum : Der regisseur Finn Norgaard, 55 jahre alt, wurde getötet, die außerhalb des gebäudes. Drei polizisten sorgten dafür, dass die sicherheit des gebäudes wurden wiederum verletzt bzw. in der leiste, am bein und an der schulter. Zwei von ihnen waren leibwächter des nachrichtendienstes der dänische polizei (PET) schützten Lars Vilks des schwedischen künstlers. Die polizei hat bestätigt, dass ihre tage waren nicht in gefahr.

Synagoge : Ein mann, Dan Uzan, berührt mehrere kugeln in den kopf gestorben ist, den sonntag. Im alter von 37 jahren und jüdischen glaubens, er überwachte den zugang zum gebäude und getötet wurde vor der synagoge. Zwei polizisten wurden ebenfalls verletzt durch schüsse.

  • war beim angriff des kulturzentrums ?

dutzende menschen waren in der halle, die zum zeitpunkt der schießerei, erzählt Inna Shevchenko, der anführer der Femen auf Twitter. Sie hatte das wort ergriffen, um über die freiheit der meinungsäußerung, wenn sie hörte, « etwa 20 schüsse ». « Und die leute begannen zu laufen. »

Die botschafter Frankreichs, François Zimeray zu werden, war an der versammlung als « keynote speaker » (« hauptredner »), nach der Quai d ‚ Orsay. Lars Vilks, schwedischen künstler bereits gedroht zu haben, Mohammed karikiert, nahm ebenfalls an diesem treffen.

  • Wie verlief die schießerei kulturzentrum ?

Die vielen schüsse, wie man sie hören kann tonaufzeichnung auf der BBC zu hören waren gegen 15 uhr 30. Ein schütze, ausgeblendet, eingeführt im foyer des kulturzentrums, wo stand die begegnung. Kann nicht betreten, selbst, zu denen der zugang war gefiltert durch einen metalldetektor, es begann zu feuern schüsse, und die anwesenden polizisten haben hierauf unverzüglich. Der mann geflohen ist.

« Sie haben uns geschossen, von außen. So war es auch absicht, dass "Charlie Hebdo", mit der ausnahme, dass sie nicht haben es geschafft », sagte der französische botschafter, die schnell twitterte aus dem inneren der halle, er sei « noch leben ».

Still alive in the room "

– Frankrigs ambassadør (@francedk)

  • fall war im kulturzentrum ?

Der angriff wurde nicht in anspruch genommen, aber nach angaben der polizei wurde von der dänischen presse, Lars Vilks, der könnte das ziel von den dreharbeiten. Helle Merete Brix, eine der organisatorinnen der debatte, die erzählte, dass sie « die auffassung, dass es handelte sich eindeutig um einen angriff Lars Vilks ».

Er entworfen hatte im jahr 2007 den karikaturen des propheten Mohammed mit dem körper eines hundes, der hatte ihn verdient zu leben seither unter polizeischutz. Die branche irakische Al-Qaida, insbesondere, hatte mit dem tod bedroht.

Evacué im kühlraum, sobald die ersten schüsse, Lars Vilks ist unverletzt aus dem angriff.

Lesen sie auch : Wer ist Lars Vilks, der vermeintlichen ziel des angriffs in Kopenhagen ?

  • Wie verlief der angriff in der nähe der synagoge ?

Eine zeremonie fand am samstag abend in die größte synagoge von Kopenhagen, im zentrum der stadt, wenn ein mann kam und machte feuer. Die polizei war bereits vor ort.

  • Wer ist der autor der angriffe ?

für die suche Nach zwei männern, die während mehrerer stunden -, PET -, nachrichtendienste dänisch, nun denken, dass der angreifer hat alleine gehandelt.

Das fahrzeug hätte er verwendet, um zu fliehen, wurde gefunden, ohne seine bewohner, in der nähe der angriff des kulturzentrums Krudttonden.

Die polizei war auf der suche nach« ein mann von 25-30 jahre alt, etwa 1,85 m, athletischen körperbau und aussehen arabisch, aber mit heller haut als normal und mit dem schwarzen haar und steif », nach den worten des offiziellen pressemitteilung der polizei, die anschließend veröffentlichte ein foto des verdächtigen aus einer überwachungskamera, wer registriert ist 20 minuten vor den schüssen.

Krudttønden: Fotoefterlysning! Hvem er denne mand? Ring 114. RT gerne. Tak. #politidk http://t.co/q4AS9A8eRR http://t.co/I0hspYBwc5

– Københavns Politi (@KobenhavnPoliti)

Die polizei hat angekündigt, am sonntag den abschuss der autor vermutet, schießereien, in der nähe des bahnhofs im beliebten stadtteil Norrebro. Der mann, in dessen wohnung worden war, überwacht zu werden, wurde getötet, als er eröffnete das feuer auf die sicherheitskräfte.

Die sicherheitskräfte wurden auf seine spur durch die videos von überwachung und zeugnis von einem taxifahrer, der sie transportierte, wo es aufgegeben hatte das auto ihm gedient, die flucht aus dem ort der ersten schießerei, samstag nachmittag und den stadtteil Norrebro, nicht weit von der wohnung, wo die polizei hat ihn erschossen.

Sonntag mittag, die ermittler dänen sind nicht zu liefern, irgendwelche informationen über die identität dieses mannes, die lediglich besagt, dass die ersten elemente ließen denken, er sei « inspiriert » durch die ideologie von organisationen wie dem islamischen Staat.

  • handelt es Sich um ein attentat ?

Die angriffe wurden nicht in anspruch genommen, aber mit der dänischen ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt behauptet, dass es sich um ein attentat.

« Alles deutet darauf hin, dass der angriff mit der waffe in Osterbro war ein versuch, den mord politisch, also ein akt des terrorismus. »

Der französische außenminister Laurent Fabius hat auch verurteilt « auf das schärfste » diese « terroranschlag ».

  • Gibt es einen zusammenhang mit den Mohammed-karikaturen in der « Jyllands-Posten » und « Charlie Hebdo » ?

Am 30. september 2005 in der dänischen tageszeitung Jyllands-Posten " veröffentlicht hatte zwölf Mohammed-karikaturen, um die frage der selbst-zensur unter den dänischen karikaturisten. Diese veröffentlichung hatte, markierte den beginn einer krise, die hatte ihren höhepunkt anfang 2006 mit der proteste in mehreren islamischen ländern.

Kurt Westergaard, der autor der karikatur eines Mohammed mit einem turban in form von bombe, die gegenstand mehrere mordanschläge, lebt unter polizeischutz dauerhaft. Es ist durch die solidarität mit den Dänischen, dass mehrere zeitungen, darunter "Charlie Hebdo", hatte wiederum veröffentlichten Mohammed-karikaturen in den folgenden monaten.

Das design hat dazu geführt, dass sie Lars Vilks mit dem tod bedroht hatte, wurde im jahr 2007 veröffentlicht.

Category: 1

- November 21, 2014

Schreibe einen Kommentar