Die spaltung von Hewlett-Packard « geht in die richtige richtung »

Der us-computerkonzern Hewlett-Packard hat angekündigt, am montag, den 6. oktober, die spaltung in zwei seiner aktivitäten : auf der einen seite, PC und drucker, die andere unternehmensbezogene dienstleistungen (software, cloud-computing).

In schwierigkeiten seit mehr als drei jahren, der us-computerkonzern Hewlett-Packard (HP) hat angekündigt, am montag, den 6. oktober, die spaltung in zwei seiner aktivitäten : auf der einen seite, PC und drucker, die unter dem namen HP Inc., der andere dienstleistungen für unternehmen (software, cloud-computing), die unter dem namen HP Unternehmens. Kurze zeit später kündigte er auch mehr stellenabbau, die sollten jetzt bis zu 55 000 stellen.

Matthäus Poujol, analyst kabinett Pierre Audoin Berater geht auf die gründe für diese entscheidung und die konsequenzen für die unternehmen.

Die entscheidung von HP aufgeteilt in zwei separate einheiten macht es sinn ?

mit Dieser entscheidung kommt drei jahre nach der vorschlag von Leo Apothecker (chef der gruppe von 2010 auf 2011 trennen sich geradezu von der abteilung PC. Hier handelt es sich nicht ganz dazu, aber es ist ähnlich. Und es ist eine entscheidung, die gerechtfertigt ist.

Der PC-markt ist rückläufig. Und HP ist leiden sie schon eine weile auf diesem segment. Die verbraucher erwarten von maschinen, die es ihnen ermöglichen so einfach wie möglich machen, im internet surfen, gehen auf die sozialen netzwerke, ihre e-mails lesen.

nun, tablets und smartphones machen eine sehr gute arbeit. Sie brauchen nun nicht mehr zu erneuern, ihren PC mit der gleichen frequenz wie früher. Und HP ist nicht wirklich noch auf dem markt der mobilität. Den ausstieg aus der PC ist also eine entscheidung, die in die richtige richtung geht.

Aber was aus der PC-markt kann es von vorteil sein-gruppe ?

Das problem mit der PC-markt ist, dass nicht nur dieser kann sich nicht gut, sondern, dass der mehrwert der herstellung von personal computern wird festgehalten lieferanten von halbleiter-als auch Intel. Und nicht wirklich von den riesen der PC selbst. Es wird immer weniger und weniger interessant sein, auf diesem sektor.

HP hat außerdem begonnen, aufstieg, mit erfolg, in den dienstleistungen für unternehmen und software. Es ist nicht verwunderlich, dass sie bereit sind, verbringen eine division.

Sie sind so positioniert, intelligent, cloud-computing und software, die zur verwaltung dieser technologie. HP war, außerdem wurde eine zu große unternehmen war der große unterschied ständig um seine produkte zu verkaufen : sie verwalten, zu dienstleistungen, produkte mit verschiedene vertriebskanäle.

Aber gibt es nicht irgendwelche risiken zu trennen, die leistungen der verkauf von hardware ?

paradox ist, dass das gewicht der gruppe und gerade diese masse tätigkeit hatte auch einen positiven effekt : HP konnte, einfluss auf die entscheidungen ihrer kunden und auf die bedeutung ihrer bestellungen. Mit der spaltung, sie vereinfachen die verwaltung ihrer produkte, aber sie verlieren gewicht.

außerdem, die andere negative punkt ist, a priori, die schwierigkeit der ausführung einer spaltung dieser art. Dies kann kompliziert sein, alles einzurichten, ohne verwirrung bei den kunden. Und dann muss er nicht vergessen, die bedeutung des computers in der fantasie der kunden. HP ist auch (und immer noch) mit dem bild der beiden gründer [Bill Hewlett und Packard]. sie haben gebastelt computer in ihrer garage…

Category: 1

- November 27, 2014

Schreibe einen Kommentar