« Die Welt » konnte zur kenntnis nehmen viele hardware – abhören von telefongesprächen, hausdurchsuchungen – nährende verfahren gegen Nicolas Sarkozy, seinen anwalt Thierry Herzog, und des ersten generalanwalts in der nähe von der Cour de cassation, Gilbert Azibert. Sie ermöglichen die unterstützung der leiter der strafverfolgung, der besonders stark, zugestellt durch die richter Patricia Simon und Klare Thépaut : « bestechung », « einflussnahme “ aktiv » und « deckung der verletzung des berufsgeheimnisses ». Finden sie alle unsere umfrage in der ausgabe abonnenten : Warum Nicolas Sarkozy im verdacht der korruption klar, es wird vorgeworfen, dass Herr Sarkozy haben versprochen, Herr Azibert wollen, um eine stelle in einem gericht monaco, einzugreifen, zu seinen gunsten. Und als belohnung informationen, die der richter machte sich fort, den sie über den fortgang der arbeiten von der Cour de cassation vom ordner Bettencourt. Die hohe gerichtsbarkeit, insbesondere musste sich entscheiden, im märz, über die ordnungsmäßigkeit der eingabe der kalender der ex-staatschef. Die richter stützen sich auf eine reihe von telefongesprächen, operiert auf die handys. Sarkozy und Herzog, zwischen september 2013 und märz 2014. Der ex-präsident und sein anwalt reden hauptsächlich vom 11 januar, über zwei handys erworben, der unter einer anderen identität, Paul Wismut, zu denken, zu überlisten mögliche monitoren. Am 5. februar, die beiden männer erinnern M. Azibert. « Er erzählte mir etwas über Monaco, weil er sein möchte dem außen herum », beginnt Mir Herzog. « Ich will ihr helfen », antwortet Herr Sarkozy, die lose auf dieser satz über dem richter : « Ich, ich mache es nach oben.» MAILS GELÖSCHT

Es ist, dass der hohe magistrat sich als sehr effizient erwiesen. «Er arbeitete, eh ! » Es ist Thierry Herzog, der sich so äussert, 29. januar 2014 um 19.25 uhr. Er spricht von seinem freund Gilbert Azibert Nicolas Sarkozy auf eine telefonleitung, dass er glaubt, diskret. « Und vor allem, was er getan hat, fährt er fort, "das ist der trick an der innenseite, was das ist… »

"Abspielen" (ausgabe abonnenten) : Mir Herzog Sarkozy über den magistrat Azibert : « Er arbeitete, eh ! »

Herr Azibert wurde zivilsenat, ist teil der möbel an der Cour de cassation. Und die elemente zusammen, die ermittler vermuten, dass der hohe magistrat nicht gemacht und erkundigen sie sich über die affäre Bettencourt. Es scheint, versucht haben, einfluss auf den verlauf der verfahren, in denen die straftat der « einflussnahme » hielt gegen die drei männer.

Herr Azibert ist manöver, an diesem ende 2013. Die hausdurchsuchungen durchgeführt seinen wohnsitz bordeaux und pariser belegen. Die einzigen dokumente, die entdeckt werden, im zusammenhang mit der strafgerichtskammer des obersten Gerichtshofes haben alle im zusammenhang ordner Bettencourt… Und auf seiner agenda, nur sind die termine für die anhörungen über die gleiche sache.
Was macht er genau ? Er erkundigt sich, natürlich. Mittagessen, abendessen. Sie berät. Herr Azibert bietet einen einstieg in die strafkammer : Patrick Sassoust, generalanwalts. Vorsichtig, richter. Die ermittler, durchsuchung seiner büro, feststellen, dass er löschte alle mails, die älter als 7. april. Aber er hat spuren hinterlassen, die anderswo.

« TOP SECRET " ABSOLUTE »

Nicolas Sarkozy scheint gut gegangen zu sein, vertrauliche informationen, die im vorliegenden fall war es platziert werden abgehört. Das ist der sinn seiner umsetzung prüfung zur « deckung der verletzung des berufsgeheimnisses ». Es ist so, dass der rat der rechtsanwaltskammer pariser gegenstand von ermittlungen.

"Abspielen" (ausgabe abonnenten) : 25 februar, der ton ändert, auf handys geheimnisse der « Sphinx » und seinem anwalt,

Am 10 januar, der richter Serge Tournaire, im rahmen seiner untersuchung über eine mögliche finanzierung libyschen der kampagne sarkozyste 2007 erneuert, das abhören von telefongesprächen auf die offizielle linie von Herrn Sarkozy. Sylvie blondet ‚ s frisuren, verwaltungs-au barreau de Paris, bekommt diese e-mail, und sendet ihn zur stellungnahme Philippe Lucet, generalsekretär des ordens, und Pierre-Olivier, der neue vorsitzende. Dieser antwortet ihm, sehr schnell :

« Top secret absolut. Wir sind alle drei auf dem laufenden (mehr O. Guilbaud). Ein punkt, das ist alles.»

Olivier Guilbaud ist der direktor des kabinetts von Mir Auf. Am nächsten tag, Mir Herzog kauft zwei telefone, die im namen des Paulus Wismut. Und da gibt es diese verrückten tag des 25. Eine information der justiz kommt angeordnet werden von der staatsanwaltschaft finanzielle einflussnahme vermutet wird. A 12: 41, Mir Herzog nennt Air France zu buchen, vol selben tag, 17h37, Mir Herzog sendet eine SMS an einen freund :

« Habe aus der not eine hin-und rückfahrt nach Nizza zu sehen, die Sphinx!!! ».

Der «sphinx», so nennt langjährigen freund und kunde Nicolas Sarkozy…

"Abspielen" (ausgabe abonnenten) : Angesichts der ex-präsident, « die zwei damen »

Category: 1

- November 11, 2014

Schreibe einen Kommentar