Die zahlen kompiliert durch die stellen, die einziehung der beiträge (Urssaf) erlauben, genau zu sehen, die auswirkungen des abschwungs gebiet.

Wie die krise hat sie berührt Frankreich ? Fünf jahre nach dem zusammenbruch von Lehman Brothers und dem beginn der krise, Der Welt kehrt zurück auf die auswirkungen des wirtschaftlichen abschwungs arbeitsmarktregion von arbeitsmarktregion. Zwischen Nemours (Seine-et-Marne), verlor in vier jahren mehr als 14% ihrer arbeitsplätze, und Sartène-Propriano (Corse-du-Sud), gewann fast 20 %, die Franzosen haben tatsächlich gelebt sehr unterschiedlich jahren der krise nach dem ort, wo sie wohnen. Die zahlen kompiliert durch die stellen, die einziehung der beiträge (Urssaf) erlauben, genau zu sehen, die auswirkungen des abschwungs gebiet.

Kreationen und vernichtung von arbeitsplätzen in Deutschland zwischen 2008 und 2012

Die daten der Urssafs zeigen, dass sich das viertel nord-osten Frankreichs, hat deutlich mehr arbeitsplätze verloren, dass sich der bogen von der Bretagne bis zu den Alpen. Während die regionen eine starke industrie in Nord-pas-de-Calais und Picardie, Lothringen und Champagne-Ardenne tun abbildung der große verlierer, ganze bereiche von der atlantikküste und mittelmeer sind weiterhin arbeitsplätze zu schaffen. Dennoch ist die arbeitslosigkeit konnte sich erhöhen, weil die arbeitsplätze können nicht ausreichen, als ausgleich für die erhöhung der aktiven bevölkerung in diesen gebieten, in denen die demographie ist weiterhin sehr dynamisch aufgrund der migrationsströme.

Die metropolen des Westens haben besonders weiter, arbeitsplätze zu schaffen, mit einem anstieg von rund 5 % in Toulouse, 3,4 % in Nantes, oder 3,2 % in Bordeaux. Die großen städte werden insgesamt sind die ergebnisse eher positiv, auch wenn die kreationen wurden weniger stark in Lyon, Lille und Marseille.

>> Lesen sie auch Die zahlen der arbeitslosigkeit : bedienungsanleitung

Korsika zählt die sechs bereiche, die den anstieg stärker werden, auch wenn die arbeitslosigkeit bleibt hoch. Außerdem arbeitsmarktregionen sehr dynamisch, wie Verglasten (Ille-et-Vilaine) – 5,9 % arbeitslosenquoten ende 2012-weiterhin die schaffung von arbeitsplätzen. In einer sehr schlechten situation mit fast 12% der männer und 10% der arbeitsplätze vernichtet werden, vier jahre, Villeneuve-sur-Lot (Lot-et-Garonne) ist eine ausnahme, die geografisch relativ bewahrt hat, deckt sich mit dem westen und süd-westen von Frankreich.

Aber die schaffung von arbeitsplätzen verhindern nicht unbedingt der explosion der arbeitslosigkeit. Das Languedoc-Roussillon, berührt wachsende arbeitslosigkeit (14,5 %), umfasst zahlreiche bereiche, die weniger haben, zerstört arbeitsplätze als der rest der usa und kanada, die haben manchmal auch selbst erstellt, das bild von Arles, Nîmes, Narbonne, Béziers oder Sète.

GRÖßTE VERLIERER

Wenn die hälfte der gebiete verloren mehr als 3,2 % der arbeitsplätze, sechzehn von ihnen haben besonders unter der krise gelitten, die mit verlusten von mehr als 10% in vier jahren. Die felder angezeigt, in denen die stärksten rückgänge sind nicht unbedingt in die arbeitslosigkeit am höchsten ist. Nemours und Saint-Claude zeigen die beiden größten verluste von arbeitsplätzen (bzw. – 14% – 12,6 %), während sie für die einen der arbeitslosigkeit den niedrigsten in Deutschland. Andere bereiche, die angezeigt werden, werden auch die arbeitslosigkeit sehr niedrig, um 6% bis ende 2012 haben mehr gelitten als der durchschnitt, wie Rambouillet (- 9,4 % der arbeitsplätze), Molsheim (- 4,7 %), Versailles (- 4,2 %).

in Der tat, die bereiche, die verloren haben, mehr arbeitsplätze sind vor allem diejenigen, in denen die industrie spielt eine wichtige rolle, wie das tal der Arve in der region Chamonix (Haute-Savoie), Longwy und Remiremont in Lothringen. Die kleinen bereich beschäftigung stark industrielle Tergnier (Aisne) zeigt eine der schlechtesten ergebnisse mit 16,2 % arbeitslosigkeit im jahr 2012 und 10,75 % der arbeitsplätze vernichtet werden, vier jahre. Calais (pas-de-Calais) ist auch in einer äußerst schwierigen lage, mit 9,6 % der arbeitsplätze verloren in vier jahren und eine arbeitslosenquote von seinen 17,8 % ende 2012.

zwanzig bereichen beschäftigung, die arbeitslosigkeit ist die höchste ende 2012, zwölf wurden vernichtet mehr arbeitsplätze als der durchschnitt in vier jahren. Ganze regionen des Nord-pas-de-Calais, Boulogne-sur-Mer, Roubaix, Maubeuge oder Valenciennes, so stark unter der krise gelitten, obwohl sie zeigten bereits, die hohe arbeitslosigkeit. Was machen diese region, trotz der ausnahme von lille, der größte verlierer der krise.

>> Lesen sie auch (ausgabe abonnenten) : "Saint-Dizier, den mangel an fachkräften erschwerte die zahlen der arbeitslosigkeit"

Category: 1

- Januar 6, 2015

Schreibe einen Kommentar