Diese wiederkehrende forderung, nicht um vier jahrzehnten gegenüber den schülerinnen und schülern, nie wirklich verstanden, zwingt die mutigsten, bügeleisen der wettbewerb für den zugriff auf einen anderen beruf.

Eine untersuchung der STADTVERWALTUNG zeugt von den tiefgreifenden veränderungen der beruf, der nun sehr weit entfernt von den klischees.

Das klischee des lehrers bärtigen, der kunde der Nähe, gewerkschaftlich organisiert und die abstimmung der sozialistischen geschlossenen augen erlebt hat. Die erneuerung der generationen jetzt in den klassen eine « nachwuchs», darunter das Institut Sociovision kommt zu skizzieren, das porträt. Die quantitative befragung durchgeführt im märz-april 2014 für die Gegenseitige allgemeine bildung (STADTVERWALTUNG), bei einer repräsentativen stichprobe von 1 409 lehrer der primar-und sekundarstufe, verrät mutationen sehr in die tiefe bei 839 700 lehrer.

zuerst der bevölkerung lehrerin hat ein jugendliches aussehen. Ein auf vier hat nun unter 35 jahre alt. Die konjugation der anzahl erhöhtes desktop-wettbewerb seit 2012 der pensionierung große kohorten von personen, die seit zehn jahren ist nun greifbar ; zu dem punkt, dass die 43,5 jahre durchschnittsalter der lehrer-typ verbergen die wahre jugend ein großer anteil von ihnen.

aus Der sicht der digitalen einsatzmöglichkeiten, diese verjüngung könnte perspektiven zu eröffnen, da Sociovision stellt fest, dass drei viertel (76 %) der unter 35-jährigen sind eingetragen auf Facebook und 85% von ihnen sich anmelden mindestens einmal pro tag. « Die jungen lehrer sind auch im spitzentrio der gruppen, die besonders verbunden », erinnert sich Christoph Lafond, nationaler delegierter der STADTVERWALTUNG. Bei der untersuchung, « 62 % gaben an, dass sie sich nicht zu verbringen sie einen zugang zum mobilen internet, wenn es nicht der fall ist, dass 39 % der beschäftigten des landes », fügt er hinzu.

FEMINISIERUNG TEAMS

Diese erneuerung der generationen auch von einer "feminisierung" der teams. Eingeleitet, die seit langem in der bildung, beschleunigt diesen prozess zu dem punkt, dass 82 % der lehrer unter 35-jährigen sind frauen, so die studie. Es war schon insgesamt bei 82,2% der meister der grundschule 2013, nach angaben der nationalen bildung, sondern in der sekundarstufe, der frauenanteil war « nur » von 58,2%, laut dieser quelle. Der ausgleich erfolgt und jagd macht der inzucht, da der prof männlich selten wird.

« 58 % der ehegatten der unter 35-jährigen arbeiten in der privatwirtschaft gegenüber nur 15 % in die nationale erziehung », erinnert sich Christoph Lafond. Der kontrast mit der vorherigen generation, wo die ehen zwischen lehrer betrafen zwei mal mehr menschen, zu schreien. Wenn man dazu noch die tatsache, dass der neue lehrer ist oft ein kind von führungskräften in der privatwirtschaft, man versteht besser die kulturellen wandel vollzieht sich.

viele beobachter und akteure geräte, die glaubten gut zu kennen « die lehrer » kämpfen, heute zu begreifen, die metamorphose abgeschlossen. Die verbände ergänzen die schule, die bewegungen der volksbildung, finden sich déboussolés, kraft werden, die zu lange zeit lagerten sie auf die bilder von Epinal… Es ist übrigens um das problem zu beheben, dass die STADTVERWALTUNG hat die umfrage in auftrag gegeben.

Da neben engagement auch die landschaft ist erschüttert. « Der lehrer wieder setzt sich nun in einen aktivismus plural. Es tritt weniger häufig auf eine bewegung oder vereinigung, von denen es zum glück alle kämpfe, und ziehe übernehmen besonderen gründe, erinnert er Lafond. Aber als sein älterer bruder, er hat, umso mehr als in der allgemeinen bevölkerung, überzeugungen und werte. » Bei den unter 40-jährigen, nur 32% geben an, nun « teilnehmen oft in meetings oder vereinstätigkeit ». Fünfzehn punkte weniger als ihre vorgänger und breit, was zu sorgen, die gewerkschaften, gut, dass der gewerkschaftliche organisationsgrad ist das doppelte des unternehmens.

KOMPASS IDEOLOGISCHEN INTAKT

Wenn das « vertrauen » an der spitze der wörter, die teuersten ist die ganze berufsgruppe, die spaltung alters machen sich nun auf die ökologie. Ein wert, dass « die junge lehrer erklären sich bereit, sie zu verteidigen und zu tragen », beobachtet man in der STADTVERWALTUNG. Die untersuchung ist nicht eindeutig geklärt, ob dieser aktivismus führt durch abstimmung ökologe, aber die macht der überzeugung in diesem bereich befragt.

jetzt, wo befinden sich die ersten kollektiven Wurzel zusammen mit lehrkräften der nähe der ideen des Front national, die traditionellen werte der linken bleiben marker zu diesem medium. Wenn diese bevölkerung wurde immer offener als der durchschnittliche Franzose, der das anderssein und die rechte des menschen, sie denkt immer noch 82 % (vorjahr 71 % der bevölkerung), dass die « Franzosen haben viel zu lernen von anderen kulturen und lebensweisen ». Dieser nachweis, dass der beruf insgesamt hat intakt gehalten kompass ideologischen aufgepfropft auf eine berufswahl reiflich überlegt.

Lesen sie auch : « Der lehrer behält seine werte, sondern löst sich organisationen wie die gewerkschaften »

Wenn nur 28% der beschäftigten insgesamt französisch glauben, dass « die arbeit ist, sich zu entfalten und entwickeln ihre persönlichkeit », das ist jedoch bei fast der hälfte der befragten (47 %). Der junge lehrer erinnert daran deutlich, dass er liebt seine arbeit und projekte für eine ganze karriere in der einrichtung. Der einzige haken ist, dass sie sind 88 prozent wünschen sich das entwickeln eines tages in erziehung und bildung. Was nicht selbstverständlich ist. Diese wiederkehrende forderung, nicht um vier jahrzehnten gegenüber den schülerinnen und schülern, nie wirklich verstanden, zwingt die mutigsten, bügeleisen der wettbewerb für den zugriff auf einen anderen beruf. Professor bewegt, seine institution ein bisschen weniger.

Category: 1

- November 27, 2014

Schreibe einen Kommentar