Dieses gefühl verstärkte sich mit der demokratisierung der hochschulen, öffnet sich eine neue norm, die macht über sein leben entscheiden, indem sie ihre studien.

Was sind die beruflichen erwartungen der absolventen in Deutschland und in Europa ? Die krise hat sie verändert ihre meinung ?

In den meisten ländern, sie träumen davon, sich um arbeit. Es ist nicht so sehr die vereinbarkeit von berufs-und privatleben, konto, von dem beweisen, was man in der lage ist, fragen sie ihren einfluss auf die welt und durch seine aufgabe, zu geben, etwas zu unternehmen. Dieses gefühl verstärkte sich mit der demokratisierung der hochschulen, öffnet sich eine neue norm, die macht über sein leben entscheiden, indem sie ihre studien. Es ist frustrierend, besonders stark in den süden Europas, wo die erste generation, die so viel getan haben studien kamen in den letzten jahren auf dem arbeitsmarkt.

doch die krise macht es schwieriger, die möglichkeit, seinen « platz » in der welt der arbeit, wie sie war, vorgestellt am start. Irgendwie junge hochschulabsolventen, die integriert haben seit einiger zeit die angst vor der stilllegung, d. h. das risiko, zu einem sozialen position kleiner als die ihrer eltern. Was heute gespielt wird, ist anders : es ist mehr die angst, dass er seine entscheidungen im leben. Diese türen, die sich schließen erlebt werden als gewalt. Denn mehrere jahre studium stellt eine große investition.

Was sind ihre reaktionen auf diese frustration ? Diese unterscheiden sich darin, ein land in Europa ?

Es ist zu beobachten, versuchung, sich aus dem system und wege zu alternativen. Aus in-und ausland. Diese migration ändert sich nun ihr gesicht. Die strecke Erasmus-jahr silbentrennung gewidmet, ein praktikum in einem anderen land, die zeit, die ein LEBEN ( internationalen freiwilligen in unternehmen) enthielten in einer strategie, mit der idee, sich zu bereichern, durch verschiedene erfahrungen. Aber es blieb insgesamt eine migration befristet ist.

Jetzt geht man zu suchen, seine stelle finden. Diese bewegung ist natürlich stärker in Spanien, Griechenland und Italien. Die absolventen spanier wandern in südamerika, da er ein wenig zu gewinnen, so viel zu arbeiten gibt und es der beruf, mit dem sie bestimmt ist. Die jungen Franzosen kommen, wie sie es auch, vor allem die jungen absolventen, die glauben, opfer von diskriminierungen. Aber ab, ohne zu wissen, wann oder ob man zurückkehren wird, lässt sich nicht mit leichtigkeit noch mit leichtigkeit : es braucht ressourcen, um diesen sprung zu machen.

die eigene firma scheint mir auch passen auf eine solche weise aus der sackgasse. Zwar ist die attraktivität für dieses vorgehen hält sich so eine neue sicht auf das unternehmertum. Aber man kann eine individuelle auswahl zu bauen ihren eigenen platz, standardmäßig.

Die nordischen länder wurden am wenigsten betroffen von diesen veränderungen ?

Die jungen Skandinavier unter den Europäischen diejenigen, die das größte vertrauen in die gesellschaft und in die eigene zukunft. Es muss gesagt werden, dass das modell der sozialen integration der jugend wurde beibehalten, trotz der krise. Und davon, besonders in Dänemark, lässt viel mehr zeit für hochschulabsolventen, um « sich zu finden ». Die strecke wissenschaftler und praktiker, die sich überlappen, unterbrochen wird. Diese trajektorien lange und sondierungsgespräche führen, ist der bau von sich selbst, mit sicherheitsnetz für die übergänge, unterscheiden sich ziemlich radikal beispiele, deutsch und japanisch; und wo die not-prämie im rennen um den diplom-und ersten job.

nun, in Frankreich, und die notwendigkeit der beteiligung liegt ziemlich stark, zeigt die zunehmende bedeutung des zivildienstes oder die rate der mitgliedschaft in einem verein. Die absolventen wollen die akteure aber nicht unbedingt im rahmen der traditionellen institutionen, lieber eine konkrete solidarität und lokale. Dies kann interpretiert werden als eine antwort auf die härte der aktuellen situation. Aber das ehrenamt oder die eigenen projekte sind noch zu wenig wertgeschätzt auf dem weg in die arbeitswelt. Es wäre von interesse, sich mit diesen energien, die durch politische jugend entsprechende umsetzung auf nationaler oder auf europäischer ebene.

(Die Welt-Campus märz 2014).

Category: 1

- Oktober 31, 2014

Schreibe einen Kommentar