Es dauert drei jahre, um die ermittler veröffentlichen einen ersten bericht, der im mai 2000.

Jean und Xavière Tiberi bei der ausfahrt von der cour d' appel de Paris, den 12. märz 2013.

Das ist eine lange geschichte pariser taste kann sich dem ende zu. Sechzehn jahre nachdem die ersten offenbarungen des Canard enchaîné, Jean Tiberi verurteilt wurde, dienstag, 12 märz, in berufung zu 10 monaten haft auf bewährung, 10 000 euro geldstrafe und 3 jahre einzuführen, und seine frau Xavière, 9 monaten haft auf bewährung, 5 000 euro geldstrafe und zwei jahren entzug der abstimmung in der sache "falsch wähler" : sie waren angeklagt, eingetragen in betrügerischer absicht auf die wahllisten der nähe, sympathisanten des RPR und anderen personen, die ihren wohnsitz nicht in ihrem landkreis, bei der kommunalen 1995 und parlamentswahlen von 1997.

Der Pariser berufungsgericht bestätigte die verhängten strafen in der ersten instanz. Das paar Tiberi kann sich noch sorgen Cassation, die es insbesondere den bürgermeister des 5. arrondissement von Paris im amt bleiben oder sich vertreten 2014. Allerdings ist dieses urteil des berufungsgerichts gefährdet a priori stark die chancen von Jean Tiberi, 78 jahren, stellen sich den kommunalwahlen. Gewählt wird er in der gemeinde, in der 5. arrondissement von Paris, place du Panthéon, ununterbrochen seit 1983. Wieder eine sache, die seit 1997 in terni ende der herrschaft der ehegatten Tiberi.

1997 : OFFENBARUNGEN, BESCHWERDE-UND-UMFRAGE

Das ist bei der abstimmung zu den parlamentswahlen von 1997 beginnt die sache Tiberi. Die Ente gefesselt hebt dann ein hase. Der chefredakteur der zeitung, Claude Angeli, erzählt zu haben, wurde alarmiert, ein hoher beamter, die existenz von mehreren tausend gefälschte wähler in Paris. Er legt seine journalisten auf die sache, die ziehen die liste der wähler. Sie sind personen mit wohnsitz in der hausnummern, die nicht existieren, wo zehntausende wähler-kopf-adressen ausreden. Nach 4 monaten umfrage, sie sind fast 800 falsch eingetragen. Im austausch für diese falsche lastschriften, die menschen hätten sich ansichten zuweisen krippenplätze, sozialen wohnungen oder arbeitsplätze.

Die sache wirklich abhebt, wenn die gegner Jean Tiberi an die wahl der ökologe Yves Contassot und der sozialistischen Lyne Cohen-Solal, eine beschwerde einreichen, die bewirkt, dass die eröffnung einer gerichtlichen informationen. Die maschine gestartet wird.

2000-2001 : Die UNTERSUCHUNG PATINA

Die ermittlungen sind eingeleitet, ja, aber mit der kleinen geschwindigkeit. Es dauert drei jahre, um die ermittler veröffentlichen einen ersten bericht, der im mai 2000. Es zeigt sich überwältigend für den bürgermeister von Paris, mit mehr als 3 000 wähler geister. Der verfassungsrat hatte validiert die wahl, nicht gefunden zu haben, dass 800 falschen wähler, eine partitur, die nicht ausreiche, um das zu ändern, potenziell das endgültige ergebnis der wahl. Lyne Cohen-Solal legt daher eine klage zur überprüfung der wahl von 1997. Jean Tiberi, prangert er "operationen destabilisierung".

auf seiner seite, einen teil des rechten pariser will schon organisieren nach Tiberi. Für die wahl von 2001, der RPR investiert Philippe Séguin. Das hotel bietet eine neufassung der wahllisten für die beendigung verdacht. Aber Jean Tiberi will sich nicht aus dem rennen zurückziehen, seine eigene nachfolge. Philippe Séguin, was er weigert sich, die listen in der zwischen-zwei-runden. Der krieg zwischen den beiden männern zugute kommt Bertrand Delanoë, der schnappt sich das rathaus und beendet 24-jährigen herrschaft des rechts.

FEBRUAR 2008 : ZURÜCKGEGEBEN wird, VOR DEM GERICHT… UND WIEDERGEWÄHLT

Er muss warten, bis ein anderes mandat als bürgermeister für die gerechtigkeit scheibe. Sechs jahre später, im februar 2008, die ehegatten Tiberi zurückgegeben werden vor dem tribunal correctionnel, sowie neun weitere personen. Der bürgermeister des 5. wurde die prüfung im jahr 2005 durch die richter in der rechtssache der falschen wähler. Man spricht dann von 7 000 fälle wähler geister.

mitten auf dem land, um sich wieder zu wählen fünften mal im 5. arrondissement, Jean Tiberi prangert eine "intrusion justiz in den wahlkampf". Am ende der fall und wird nicht verlängert, bei den wahlen.

MAI 2009 – MÄRZ 2013 : ENTLANG EPILOG

Mehr als zwölf jahre nach den ereignissen der prozess Tiberi schließlich öffnet. Beide ehegatten sind an der bar, in der gesellschaft von Anne-Marie Affret, der erste stellvertretende bürgermeister. Die justiz hat schließlich entschieden, dass rund 200 falsch wähler. Die schwere sanktion schließlich fallen. Jean Tiberi, ist dazu verdammt, 10 monaten haft auf bewährung, 10 000 euro geldstrafe und 3 jahre einzuführen. Xavière Tiberi knirscht es von 9 monaten haft auf bewährung und 5 000 euro geldstrafe.

Lesen : "Jean Tiberi richter seine verurteilung ‚unangenehm’"

Aber das paar in die berufung. Bei Tiberi wird überprüft, im oktober 2011. Während dieser zeit, Jean Tiberi behält seinen posten als bürgermeister der 5e. Bei der eröffnung der berufung, ihre anwälte legen vorrangigen fragen der verfassungsmäßigkeit (QPC) unter berufung auf das recht auf sein urteil innerhalb einer angemessenen frist. Was verzögern noch mehr als der prozess beginnt, die schließlich im november 2012. Das urteil heute durch das berufungsgericht bestätigt die verhängten strafen 2009.

Ist es soweit, das ende der herrschaft der Tiberi, die auf das 5. arrondissement von Paris ? Ein rechtsmittel würde Jean Tiberi abzuschließen seine fünfte amtszeit. Vor allem der bürgermeister hat übrigens bereits geplant, die fällt. Sein sohn, Dominique Tiberi, beigeordneter im rathaus, steht bereit. Der ehemalige bürgermeister von Paris hat bereits davor gewarnt, alle hätten den blick auf das rathaus, place du Panthéon : "an mir, oder Dominique."

Category: 1

- Februar 6, 2015

Schreibe einen Kommentar