Europa zweifel, und das ist ein problem für alle, die sehen und an wen sie sich ihren anteil an der belastung im kampf gegen den klimawandel », sagt Teresa Ribera, der ehemalige staatssekretär spanische auf den klimawandel und die derzeitige leiterin des Instituts für nachhaltige entwicklung und internationale beziehungen (Iddri).

Umweltverschmutzung in Paris, im märz 2014. Der zeit, dass die Staats-waren gewährt, die im frühjahr, damit ihre entscheidung über die zukünftigen ziele der klima Europas, ist abgelaufen. Donnerstag, 23 oktober, und wahrscheinlich am freitag am morgen, beim Gipfeltreffen in Brüssel, sie müssen entscheiden, und die sagen, wenn sie akzeptieren, der « paket-klima-energie 2030 » von der Kommission vorgeschlagen. Diese lässt sich mit drei zahlen : die reduzierung der treibhausgase in der Eu um 40% bis 2030 gegenüber 1990, erhöhung des anteils der erneuerbaren energien am energiemix auf 27% und verbesserung der energieeffizienz um 30 prozent bis 2030 auch. Diese ziele sollen verlängerung der aktuellen politik, der vorsieht, die reduktion der emissionen von treibhausgasen um 20% bis zum ende des jahrzehnts.

Während er hinter den kulissen, die sherpas der Staats-schalten sich auch mit den teams des präsidenten des europäischen Rates, Herman Van Rompuy, für die überwindung der unterschiede, das schauspiel, die achtundzwanzig in den letzten wochen ist nach wie vor in einer tiefen spaltung. Man schwerlich finden zwei länder mit einer gemeinsamen position auf die wichtigsten punkte aus dem handel. Auch unter den ländern, die ein produkt im kampf gegen die globale erwärmung.

Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich plädieren für ein ziel « mindestens 40 % » eingetragen ist, in der zustimmung zu lassen, die tür für eine zahl ehrgeiziger in der perspektive der internationalen verhandlungen über das klima führen muss in Paris im jahr 2015. In der gleichen zeit, London nichts hören will, energieeffizienz, weder ein verbindliches ziel für erneuerbare energie, wenn Berlin fordert. Am dienstag abend, eine abgesandte des präsidenten war und die situation : « Wir haben aufgehört, darüber zu reden, 40 %, es wird nicht erworben, wird die gesamte vereinbarung in bezug auf andere themen. »

eine komplexe debatte

Zu schnell wieder in einen kampf zwischen den « bösen » – die ex-länder, die funktionieren kohle schadstoff-und wollen nicht aufgeben – und die « guten » überzeugt die vorteile der energiewende, die europäische debatte ist in wirklichkeit viel komplexer als das. Auch wenn es wahr ist, daß droht ein veto einlegen einer vereinbarung, die würde sich gegen die interessen der Polen, der erste minister Ewa Kopacz nicht wirklich verbessert den ruf seines landes.

« Europa zweifel, und das ist ein problem für alle, die sehen und an wen sie sich ihren anteil an der belastung im kampf gegen den klimawandel », sagt Teresa Ribera, der ehemalige staatssekretär spanische auf den klimawandel und die derzeitige leiterin des Instituts für nachhaltige entwicklung und internationale beziehungen (Iddri). Die achtundzwanzig sind die ersten zu sein, der sich mit verbindliche klimaziele 2009 und fordern immer ihre vorbildwirkung, um druck auf ihre partner. « Es handelt sich nicht nur aus Europa, und seine wahl für sie selbst, bestätigt die eu-kommissarin für klimapolitik, Connie Hedegaard. Es handelt sich um die aufrechterhaltung einer dynamischen. Wie könnte Europa zu mehr druck auf die anderen länder, indem sie jetzt ihre ziele für das jahr 2030 ? »

Lesen sie unser interview mit Connie Hedegaard : « Die Europäer haben alles zu verlieren, sich nicht einig werden jetzt »

davon Zu überzeugen, die Staats-und regierungschefs durch die neuen nicht, spricht sich die Kommission vor allem, dass dieser kalender klimawandel « ehrgeizig, aber machbar » ist gut für die europäische wirtschaft, arbeitsplätze und die sicherheit der energieversorgung. Die fortsetzung der gegenwärtigen politik führe zu einem rückgang der emissionen von 32% im jahr 2030, hat berechnet, um zu zeigen, dass der zusätzliche aufwand zu erbringen, ist nicht so bedeutend. Dienstag, den sie erhielt unterstützung von führenden ökonomen, darunter der franzose Thomas Piketty, die in einem brief fordern die Staats-und regierungschefs eingeben « diese gelegenheit neuausrichtung der investitionen auf eine wirtschaft, die décarbornée ».

Die rechnung für die einfuhr von öl und gas steigt jedes jahr 400 milliarden euro, davon 140 milliarden gewinn allein aus Russland. Die krise in der ukraine gemacht hat, die frage der energiesicherheit Europas sehr viel empfindlicher. Brüssel hat berechnet, daß die erreichung 1 % energieeinsparung reduzieren würde 2,6% und die importe von gas, und das ziel von 30% zu senken, diese rechnung von 53 milliarden euro.

Empfindliches gleichgewicht bis freitag

Dilemma : « die energieeinsparungen, Die Europa erreichen kann leichter befinden sich in ländern, die weniger reichen. Also muss ein mechanismus, der solidarität, die alle zufrieden stellt », fasst Frau Hedegaard. Es ist dieses sensible gleichgewicht, dass es sich um abzuschließen bis freitag. Für die hilfe bei der finanzierung ihrer energiewende, die ärmsten länder sollten wahrzunehmen 10 % des einkommens der CO2-quoten versteigerung im rahmen des marktes für emissionszertifikate, europäische. Ein mittel für die modernisierung, angetrieben durch 2% der zertifikate, scheint auch gewonnen, aber er blieb noch zu klären, den pro-kopf-einkommen, aus dem das mittel wäre, zimmer – 60 %, 75 %, 90 % des eu-durchschnitts ?

die option, mit der großzügige würde das land im süden Europas wie Griechenland profitieren. Die reichen länder werden ihren beitrag leisten, fordern jedoch eine strengere kontrolle der verwendung der mittel. Die Polen, die in den letzten jahren, profitierten deutlich von finanziellen transfers im rahmen der klimapolitik, ist es zum beispiel nicht angefochtenen an der reform seines überwältigenden kohle, die weiterhin 80 prozent des stroms. Unabhängig von der rezept-finale auf dem die achtundzwanzig könnten sich einigen, damit nicht jeder wieder mit einer genauen fahrplan. Die freigabe genaue belastung, vor allem auf die sektoren, die nicht vom markt kohlenstoff, ist gegenstand von diskussionen.

Category: 1

- November 17, 2014

Schreibe einen Kommentar