Fessenheim : eine neue d l gu schließen und einen neuen kalender

Das atomkraftwerk Fessenheim, in der haut-Rhin. der ministerrat Am mittwoch, 15 a, auf vorschlag der minister für ökologie, Philippe Martin, namens Jean-Michel Malerba « interministerielle delegierte für die stilllegung des kernkraftwerks und an der umstellung der website von Fessenheim [Rhein] ». Der posten war vakant, seit fast drei monate : Francis Rol-Tanguy, namen der 12. dezember 2012, hat in der tat verließ der 23. oktober 2013 um das zu werden, direktor der kanzlei von Herrn Martin.

Diese ernennung erfolgt eine woche nach der veröffentlichung im Amtsblatt, ein dekret, das am 7. januar und präzisiert die aufgaben des beauftragten interministerielle. Wer ist zuständig für die vorbereitung und koordinierung unter der verantwortung des ministers für energie [Philippe Martin] (…) die notwendigen maßnahmen für die stilllegung des kernkraftwerks und an der umstellung der website ».

fahrplan

Aber das dekret auch der fahrplan des neuen « Herr Fessenheim ». Jean-Michel Malerba führen muss « die verhandlungen zu einer vereinbarung mit dem betreiber [EDF], in denen die rechtlichen, technischen, wirtschaftlichen und sozialen schließung ». Das ist noch nicht alles. Dieses protokoll muss auch fix « allgemeine zeitplan für einen rückbau » und geben « die modalitäten für den rückbau der anlage, insbesondere im hinblick auf die freisetzung der endzustand der website der mündung der abfälle aus der demontage ».

Das dekret fügt hinzu, dass aufgenommen werden sollen, in übereinstimmung mit EDF, « die modalitäten der betreuung der betroffenen arbeitnehmer durch schließen », und « die modalitäten für die beteiligung des betreibers werden dem becken des lebens-und beschäftigungsbedingungen von Fessenheim ».

Endlich ist das neue delegierten auf ministerebene hat auch die aufgabe, zu erarbeiten«, indem sie über die anlage und dienstleistungen des netzwerk-manager public transport [TEN] und aus einer analyse der folgen der abschaltung auf die stromversorgung der region Elsass, dem plan zur gewährleistung der ausgewogenheit des netzes lokaler, nationaler und gegebenenfalls grenzüberschreitenden ».

KALENDER ENTSCHEIDENDE

Die funktion und die aufgaben des behördlichen schließung von Fessenheim wurden bereits definiert durch ein dekret vom 11. dezember 2012. Aber, der unterschied in der größe, das erste gesetz nur ein betrug nicht, im gegenteil neues, dass die vereinbarung mit EDF muss « insbesondere vorsehen, die allgemeine zeitplan für einen rückbau ». Gold ist die frage des zeitplans ist von entscheidender bedeutung.

Lesen sie auch : Fessenheim : die schließung 2016 erscheint weniger wahrscheinlich,

Am 20. september 2013, in seiner rede zur eröffnung der zweiten konferenz-und umweltpolitik, François Hollande bekräftigte, dass – conformémement der verpflichtung, die er genommen hatte, während der kampagne für die präsidentschaftswahlen – « Fessenheim wird geschlossen bis ende 2016 ». Von seiner seite, Philippe Martin versicherte: « Ich habe einen auftrag : werde Fessenheim bis zum 31 dezember 2016. »

Aber selbst in dem fall, dass die beiden reaktoren elsässer würden, der tatsächlich an der haltestelle vor dem ende der präsidentschaft von Herrn Holland, wären sie nicht gelten, von einem punkt aus rechtlichen, wie das endgültige urteil. Denn dieser erfordert eine administrative verfahren erfordern, zwischen vier und fünf jahren. Was würde die möglichkeit einer neuen mehrheit erneut, das kernkraftwerk, das aus dem elsass.

RÜCKBAU IN 2018-2019

im voraus festgelegt wird, « das allgemeine zeitplan für einen rückbau » kann daher als eine art stempel der « dekonstruktion » des kernforschungszentrums und nicht zurück. In einer pressemitteilung, Philippe Martin gibt an, dass er ergriffen von der autorité de sûreté nucléaire (ASN) " änderungen von verfahren für die endgültige stilllegung und der rückbau, um sicherzustellen, dass die verpflichtung zum rückbau "frühestens", allgemein ". Der minister forderte, dass « so überarbeitet, so dass diese verfahren ermöglichen, die einhaltung der zeitpläne für die endgültige abschaltung des kernkraftwerks Fessenheim ende 2016 und das engagement seiner stilllegung in 2018-2019 ».

Es ist die aufgabe des neuen interministerielle delegierte, absolvent, ingenieur -, brücken -, wasser-und forstwirtschaft, und mitglied des verwaltungsrats der umwelt und der nachhaltigen entwicklung (CGEDD), ist schwierig. Sein vorgänger, dass die gewerkschaften Fessenheim hatten, verhindert eindringen, die das kernkraftwerk am tag nach seiner amtsübernahme hatte, seit, nicht gelungen, den dialog mit ihnen.

Category: 1

- Oktober 23, 2014

Schreibe einen Kommentar