Geduld, pädagogik und wohlwollen : ein gutes training, um platz für einen zukünftigen mitarbeiter der sommerpause.

Praktikant, ein lebensstil.

Unnötig zu implementieren, einfallsreichtum, um ihre entwicklung « employer branding», wenn der praktikant in diesem sommer wieder im september angewidert das leben in die firma. Das praktikum ist nicht eine billige arbeitskräfte markt zur entlastung ihrer arbeitsüberlastung oder die überwindung der abwesenheit von kollegen. Er ist da, um zu lernen. Praktikant im sommer hat die besonderheit, nichts zu wissen – oder so wenig – der welt der unternehmen.

Nach einer sehr benutzerfreundlichen – kaffee, tour, büro -, team-präsentation -, erklären sie ihm über das menü die grundregeln : termine, orte, essen, kleidung. Nicht faiblissez nicht auf die erläuterungen, die jungen menschen brauchen, die sinne für den beitritt.

Fordern sie die

Seien sie klar, ohne starr zu sein. Vermeiden sie jede regel willkürlich, sondern fahren sie nicht mit der luke der aspekt der verhaltensebene. Tag für tag, beachten sie bitte, halten sie den rahmen. Nicht zu viel und nicht zu wenig, es könnte sich hatte. Nur sind sie nicht, dass ihre motivation zur teilnahme an der guten geschäftsentwicklung des unternehmens am höchsten ist. Es ist dort zu bereichern ihren LEBENSLAUF, wann ihre freunde, sie unterhalten im urlaub.

Er ist gewohnt zu bedienen, konzeptionelle elemente, die im laufe des studiums beantragen, seine fähigkeit zur reflexion, zum risiko, wenn nicht, sehen, sich zu langweilen. Ideal ? Vertrauen sie ihm eine richtige mission, die er haben kann, die zufriedenheit zu führen, bis zum ende. Ein zuschneiden auf augenhöhe mit dicht beieinander liegenden punkten ist entscheidend. Geduld, pädagogik und wohlwollen : ein gutes training, um platz für einen zukünftigen mitarbeiter der sommerpause.

Category: 1

- Januar 13, 2015

Schreibe einen Kommentar