In China, ein skandal fleisch avari e erreicht die g ants am amerikanischen fast-food –

mcdonald' s-restaurant im herzen von Shanghai, den 24. Die polizei in Shanghai hat angekündigt, am mittwoch, 23 juli, die unterbringung in haft, fünf mitarbeiter der firma agrar Husi, eine der chinesischen tochtergesellschaften der us-amerikanischen gruppe OSI, in ein skandal, ternissant der ruf der bekanntesten fast-food-ketten auf die märkte in china und japan, mcdonald ‚ s, KFC, Burger King und Starbucks.

den geschäftsführer und seine verantwortung für die qualität sind ein teil der befragten, nachdem ein lokaler fernsehsender, Dragon TV, ausgestrahlt am sonntag eine untersuchung der illegalen in einer fabrik shanghaïenne von Husi.

RINDFLEISCH VERALTET MEHR als 6 MONATE

China ist gängig lebensmittelskandale – zurückgewonnene öl nach dem kochen, milch mit melamin, etc. -, aber diese stellen in der regel wegen der garküchen kostengünstige und das lokale gewerbe. Die reportage zeigt, ihm, der illegalen praktiken bei den anbietern von schilder den bekanntesten nach einem team, durch eine inspektion überraschung für das konto Mcdonald ‚ s.

Der fabrik gewesen wäre, verhindert der inspektion einen tag im voraus für die journalisten, die nehmen mitarbeiter sammeln stücke fleisch, fiel zu boden und die übergabe der produktionskette. Man scheut sich auch nicht mehr verwenden, huhn, deren verpackung zeigt, dass es veraltet ist seit zwei wochen, und rindfleisch, deren mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist seit sechs monaten.

Nach der offiziellen nachrichtenagentur, China, ermittler, seit, festgestellt, dass das fleisch, veraltet auch tatsächlich benutzt wurde, in mehr als 5 108 kassen fertigprodukte auf der zeitraum erstreckt sich vom 18. – 30. juni, insbesondere in chicken nuggets und steaks.

« SCHOCKIERT »

Die liste der kunden, die in dieser fabrik war lang : neben Mcdonald ‚ s, deren chef, Don Thompson erklärte, dass es « ein wenig das gefühl, betrogen worden », Starbucks oder Burger King, Yum, inhaber von KFC und Pizza Hut, ist auch ausgesetzt und hat angekündigt, am mittwoch, den bruch seiner handelsbeziehungen mit aller branchen chinesische Us-OSI.

« Ich bin wirklich schockiert, es ist jahre her, dass wir entdecken, unzählige skandale innerhalb der chinesischen unternehmen, die aber hinsichtlich der ausländischen, einen solchen ruhm, das ist eine große enttäuschung », sagte Wu-Heng, autor eines blogs und ein buch über skandale der lebensmittelindustrie, in der volksrepublik.

Das gehäuse macht auch reagieren die japanischen behörden, während 6 000 tonnen produkte dieser tochtergesellschaft von OSI importiert wurden von den gruppen, die japaner, die zwischen juli 2013 bis juli 2014. Am 23 juli, das gesundheitsministerium forderte die chinesische botschaft zu prüfen, ob veraltete produkte eingeführt worden war, in Japan. « Stärken wir die untersuchungen, dass die produkte auf gefahr nicht erreichen unser land », sagte am gleichen tag der sprecher der regierung Yoshihide Suga. Die regierung ordnete an, das urteil der einfuhr von Shanghai Husi Food, selbst wenn keine gesundheitlichen bisher berichtet wurde.

« VERRATEN »

Mcdonald ‚ s Japan stoppte den verkauf von Chicken McNuggets in 20 % der restaurants. Das lehrt läden FamilyMart hat auch mit der krapfen mit poulet-und pop-corn huhn aus Shanghai Husi Food und vermarktet seit anfang juli.

Der chef der kette, Isamu Nakayama, zeigte sich « verraten ». Ohne zu versprechen, das urteil der einfuhren aus China, M. Nakayama geschworen suchen « verlässliche partner » in diesem land.

Die Japaner sind anfällig für die lebensmittelsicherheit im allgemeinen und die qualität der importe vor allem aus china. 2008, lebensmittelvergiftung von 10 Japanischen verursacht hatte ein echter diplomatischen zwischenfall. Die erkrankten hatten sich genommen js menü, eine vielzahl von ravioli, tiefkühlkost und hergestellt in der provinz Hebei. Der fall löste eine echte psychose.

« China hat sich verbessert, die hygienekontrollen nach dem fall der js menü tiefgefroren, sagte der tageszeitung Mainichi ländern vertreten Mitsuo Ota, berater, spezialist für lebensmittel-chinesisch, aber es ist die arbeit. »

Category: 1

- Februar 17, 2015

Schreibe einen Kommentar