In Thailärz heide, die arm e auferlegt, kriegsrecht, um « die wiederherstellung des friedens »

militär eingesetzt Bangkok, dienstag, 20. mai.

Das gerücht von einem militärputsch lief seit tagen in Bangkok ; es ist jetzt eine realität. In den frühen morgenstunden des dienstag, 20 mai, hat die armee eingeführt, das kriegsrecht in Thailand. Gleichzeitig deutlich, dass es sich nur um « nicht auf einen Staat », die ankündigung auf der tv-sender der streitkräfte der grund für die einführung einer ausnahmeregelung in der absicht, « die wiederherstellung der ruhe und ordnung ». Das release hat hinzugefügt, dass es keinen grund dafür gab, für die bevölkerung « panik » und jeder konnte sich « weiterhin ein normales leben zu führen ». Die interimsregierung wurde nicht entlassen.

es ist klar, dass die stimmung in Bangkok nicht die erscheinungsbilder von einem militärputsch. Der verkehr ist fast normal, d. h. in flaschen ; die anwesenheit der soldaten in den straßen ist unauffällig. Im zentrum, nur zwei lastwagen der armee sichtbar waren am morgen von dienstag an der kreuzung Ratchaprasong, einer der hochburgen der proteste regierungsfeindlichen lager in den letzten monaten.

der chef der armee, general Prayuth Chan-ocha, dass eine zensur der medien wurde auferlegt, im interesse der « nationalen sicherheit ». Zehn tv-kanälen unterstützen, die zwei lager – die « gelben » gegen die regierung und die « roten » verbündeten " eine interimsregierung, die nicht regiert mehr viel – haben den befehl erhalten, beenden ihre emissionen.

Vor dem gebäude der dritte kanal, befindet sich auf der hauptstraße, Rama-IV, ein mitarbeiter erzählt, dass« ein dutzend soldaten befinden sich in den etagen, die seit dem frühen morgen ». Er fügt hinzu : « Alles ist ruhig, es gab keine gewalt. »

« EIN SEMI-putsch »

Die einführung des kriegsrechts, ist keine überraschung. Die letzte woche, nach einem letzten angriff in grenada, nicht in anspruch genommen, die hatte drei toten in den reihen der gegen die regierung, der chef der armee gewarnt hatte, dass die militärs waren bereit, sich zu « intervenieren ». Seit beginn der unruhen im november 2013, 28 menschen getötet und mehrere hundert verletzt wurden.

Niemand weiß im moment, was sind diesmal die ziele der armee, die angezettelt achtzehn staatsstreiche, erfolgreichen oder gescheiterten, seit 1932, die revolution geworden war, die absolute monarchie mit einer konstitutionellen monarchie.

Prayuth Chan-ocha, dem 20. mai in Bangkok.

Aber die armee, emanation eines establishment royal und politische vertreter traditioneller eliten von Thailand, kippt auf die seite der demonstranten gegen die regierung. Eine neigung, die eigene institution des landes, insbesondere das verfassungsgericht, die hat nämlich am 7. mai die premierministerin Yingluck Shinawatra, der schwester des ehemaligen regierungschef Thaksin Shinawatra, gestürzt von dem letzten militärputsch im september 2006.

Der bruder und die schwester sind schwarze schafe dieses establishment. Die ablehnung dieser politik-familie weitergeleitet wurden seit november in den straßen von einer volksbewegung feindlich gegenüber der regierung. Ein berater des derzeitigen amtierenden ministerpräsidenten Niwattumrong Boonsongpaisan, verurteilte auf dem amerikanischen sender CNN, was ähnlich « semi-putsch ».

VERMEIDUNG EINER BLUTIGEN auseinandersetzung IN DEN STRAßEN VON BANGKOK

Die « gelben » – so genannt, weil sie sich übergeordneten die farbe des königs Bhumibol Adulyadej (86 jahre) – beantragt hatten am samstag alle beamten nicht mehr gehorchen den befehlen der regierung, bei einer pressekonferenz im innern des palastes des ministerpräsidenten, besetzten sie seit mehreren tagen. Allerdings wurden sie gebeten, den ort zu verlassen, der am dienstagmorgen durch die militärs.

bei den « red shirts », eine bewegung, die als dachverband die befürworter von Yingluck und Thaksin lebt im exil in Dubai, das sie nun eingeschlossen in einem vorort von Bangkok, von wo aus sie hätten anrollen, wenn der wille der direkten konfrontation mit den aktivisten gelb.

Suthep Thaugsuban am 20. mai in Bangkok.

Die einführung des kriegsrechts, unabhängig von den hintergedanken der armee, hatte wahrscheinlich mit dem ziel, erster zu vermeiden, eine blutige erklärung in den straßen der hauptstadt.

Der jurist Veerapat Pariyawong, analyst politische fragen, die thailändische, reagierte auf seinem konto hat Facebook in der annahme, dass « die militärs haben die wahl zwischen zwei optionen : entweder sie erstellen möchten, die entsprechenden voraussetzungen für die abhaltung von wahlen und einführung eines programms, reformen, die unter der schirmherrschaft von einer zivilen regierung ; oder sie werden sich entscheiden für einen prozess, der hätte den anschein von legitimität, und wäre in der tat bestimmt an die stelle des derzeitigen regierung garantien für eine übergangsregelung traditioneller eliten ». Eine methode, um die rückkehr der konservative establishment, enthält das Palais royal, die hohe militärische hierarchie und die demonstranten gegen die regierung.

DIE« letzte SCHLACHT » VON SUTHEP THAUGSUBAN

Samstag, 17 mai, die stimmung in der regierungspalast, die belegt, die gegen die regierung hatte allen gangarten lage weiter zu betreiben. Auf der bühne, wer sich durchgesetzt hat, ist seit dem winter, als der führer der schlinge, Suthep Thaugsuban, der ehemalige vize-premierminister, hatte dazu aufgerufen, eine bewegung des zivilen ungehorsams. Er hatte einmal mehr, angekündigt, die« letzte schlacht », indem fälligkeit am 27 mai, frist, die nach ihm, hätte er sehen die ernennung eines ministerpräsidenten « neutral ».

« Wenn ich mich nicht gefolgt diesem tag von einer million menschen, werde ich bei der polizei und ich höre die bewegung », hatte er versprochen. Der chef der « gelbe » ist in der tat unter dem schlag eines haftbefehls für den aufstand.

trotz der druck, dass er, der ausgeübt wird, auf die der Senat darauf, dass entlasse die regierung, nun gespenstische, Suthep Thaugsuban gelassen hatte, durch eine gewisse frustration : « Es ist bedauerlich, dass die senatoren konnten befestigen sie den zeitplan. »

Ein wenig später, am samstag, nach einem kolloquium in den räumlichkeiten der universität Thammasat intellektuelle prodémocrates, einer von ihnen, professor für recht Worachet Pakeerut, erklärte sich eher optimistisch, was die wirklichkeit einer « reifung politik » der demokratie thai. « Die einzige lösung ist die nächste outfit neuwahlen", hatte er angegeben Welt. Die armee kann nicht mehr organisieren putschs wie in der vergangenheit. Viele Thais, sogar die gegner der regierung, nun gemeinsam die werte der demokratie und des allgemeinen wahlrechts. »

Die nächsten tage werden zeigen, ob das kriegsrecht, war nach allem, was einen Staat, der nicht sagte seinen namen.

Category: 1

- Februar 5, 2015

Schreibe einen Kommentar