Inkrafttretens des abkommens über den nucl fläche iranischen

Der Iran ist verpflichtet, zu beschränken, die anreicherung von uran auf 5 %, verwandeln sie ihr lager von uran auf 20 %, das einfrieren ihrer aktuellen seine aktivitäten in den standorten Natanz und Fordo sowie schwerwasserreaktors Arak, und die beendigung der installation neuer zentrifugen in diesen seiten.

Die außenminister der europäischen Union (EU) müssen grünes licht geben, montag, 20 januar in Brüssel, an der umsetzung der ersten phase des abkommens über das iranische nuklearprogramm, abgeschlossen am 24. november 2013 in Genf. Es sieht vor, für eine dauer von sechs monaten, das einfrieren der nuklearen aktivitäten des iran, im austausch für eine teilweise aufhebung der internationalen sanktionen gegen Teheran, seit 2006 in kraft. Während dieser zeit beobachten, die schaffung eines klimas des vertrauens, indem sie klare ziele, jede der beiden parteien kann sich zurückziehen, wenn sie der auffassung ist, dass die zusagen nicht eingehalten werden.

bei der begrüßung diesem ersten schritt präsident Barack Obama sagte am 13 januar, es war « keine illusionen über die schwierigkeiten » zu einer endgültigen einigung in sechs monaten. Ein paar tage früher, Laurent Fabius, aussenminister von frankreich, hat auch zweifel. « Es ist schwer, hat er unterstrichen, ob die Iraner zustimmen, verzicht auf jegliche fähigkeit zum erwerb einer waffe, oder sie werden nur zustimmen, unterbrechen ihr atomprogramm. »

« WASSERDICHTE BARRIERE UM das NUKLEARE »

Der informationen, die vermuten lässt, dass sich die Westlichen suchen zu reduzieren erheblich das iranische nuklearprogramm. Das heißt, nicht nur zu bremsen, aber abzubauen, einen guten teil der infrastruktur, die versorgen können eine militärische komponente, deren Teheran hat stets verneint die existenz.

derzeit der vereinbarung vom 24. november ist ein fahrplan, der besagt, die großen linien der verhandlungen. Die « 5+1 » (die fünf ständigen mitglieder des sicherheitsrates der vereinten nationen, Deutschland), erklärt François Nicoullaud, dem ehemaligen botschafter von Frankreich in Teheran « suchen errichten, eine wasserdichte barriere um das iranische nuklearprogramm, blockieren die zwei-wege-zugang zu atomwaffen » : einerseits die produktion von hoch angereichertem uran in den anlagen in Natanz und Fordo ; andererseits ist die produktion waffenfähiges plutonium in einem forschungsreaktor wie Arak, im bau ist.

Um das zu erreichen, der Iran ist verpflichtet, die für die nächsten sechs monate zu begrenzen, die anreicherung von uran auf 5% verdünnen lager von uran auf 20 % und nicht mehr zentrifugen (19 000), die es ermöglichen, die anreicherung. Für die überprüfung der anwendung dieser maßnahmen hat Teheran, darüber hinaus der zustimmung zu einer stärkung der aufsicht der internationalen Agentur für atomenergie-organisation (IAEO), deren inspektoren sind nun berechtigt, die für die täglichen kontrollen und ohne vorherige ankündigung, auf websites, die von Fordo und in Natanz. Sie haben auch zugang hatte, anfang dezember 2013, bei der das werk Arak, die ihnen geschlossen war, seit 2011.

« NICHT ZU sehr ZIEHEN DAS SEIL »

bisher blockaden überwunden wurden. Das abkommen von Genf, wurde der grundstein für spannen das iranische nuklearprogramm. Aber die Westlichen wollen nicht bleiben. Sie wollen sicherstellen, dass der Iran nicht zu einem « land der schwelle », d. h. mit allen nötigen kapazitäten für die schnelle herstellung einer bombe.

Ein weiteres element wird sich auch negativ auf die waage : am anfang der aufhebung der sanktionen, eine forderung von entscheidender bedeutung für die Iraner, stehen vor einer schweren wirtschaftlichen krise. Auch wenn « 85 % der sanktionen bleiben bestehen », stellt fest, dass europäische experten, die auswirkungen ihrer freigabe progressive sicherlich nicht vernachlässigt werden. Ab dem 20 januar, die der Westlichen so werden mehr steine in den weg auf die ausfuhr der iranischen öl (etwa eine million barrel pro tag), und den schiffen, die auf die brutto-können wieder sicherzustellen. Ein entscheidender bedeutung zu wissen, dass das budget des Staates hängt zu einem großen teil der einnahmen der kohlenwasserstoffe.

Die Iraner sind in eile zu führen, lösen sie den griff der sanktionen, die erstickt ihr wachstum und nährt der unmut der sozialen. « Für die zeit, die menschen aus der Westlichen welt eher aus einer position der stärke, hinweis François Nicoullaud. Aber sie wären gut beraten, nicht zu viel herauszuholen. Das risiko, dass der prozess nicht erstickt, wie, was passiert ist, bei den ersten verhandlungen von 2003. Die wiederaufnahme des dialogs hat dann acht jahre.

Category: 1

- November 13, 2014

Schreibe einen Kommentar