Irland schicksal hat die kleine keine sieben ann bist aust lacht

Demonstration gegen die einführung ab 2015, bei der zahlung der wasser -, samstag-11. oktober in Dublin.

Cork, Dublin (Irland) – sondergesandten

fragen sie nicht den kunden Craig, einem pub in Cork, die zweitgrößte stadt der irischen, wenn sie gesehen haben, dass die wirtschaftliche erholung war endlich da. « Ehrlich gesagt, ich sehe nicht, was besser geht. Meine kunden nicht ausgeben. Die jugendlichen nach wie vor das land zu verlassen, um zu finden und arbeitsplätze ins ausland. In der letzten woche, meine nichte hat ausgewandert nach Australien », ärgert sich James Tuohy, der barkeeper. Steven Leonard, ein stammgast, bestätigt. Der junge ernährungsberater, 27 jahre alt, hat drei jahre in Kanada, bevor sie schließlich einen job zu finden in Cork. Aber seine beiden brüder und seine schwester sind parteien in London : « Die steuern nicht aufhören zu erhöhen, hier, während das tägliche leben wird immer teurer. »

Diese knurrt sozialen schließlich äußern sich in der straße. Samstag, 11 oktober, zwischen 50 000 und 100 000 personen, je nach quelle, haben parade in Dublin, um protest gegen die einführung, die ab 2015 von der zahlung des wassers, die frei war, bis jetzt. Die mobilisierung ist außergewöhnlich für Irland ; sie symbolisiert die ras-le-bol gegen die strenge.

Jedoch, das land ist an einem wendepunkt. Dienstag, 14 oktober, mit der präsentation der haushaltsplan 2015, Irland offiziell beendet die strenge. Zum ersten mal seit den sofortmaßnahmen im jahr 2008 das jährliche budget geht leicht erhöhen. Insgesamt eine halbe milliarde euro wird in die wirtschaft pumpen. Die oberste scheibe von der steuer auf das einkommen reduziert wird ein punkt, auf bis zu 40% der bemessungsgrundlage für die sozialversicherungsbeiträge wird leicht reduziert, der staatliche hochbau beschlossen wurden… « Es markiert das ende der ära sparmaßnahmen », sagt Brendan Howlin, der minister der öffentlichen ausgaben.

Wenn Dublin kann es sich leisten, eine solche geste ist es, dass die wirtschaftliche situation hat sich deutlich verbessert. Die rückkehr zum wachstum in diesem jahr (+ 4,7 % für das jahr 2014 vorgesehen) erleichtert das defizit voraussichtlich um 3,7% des bruttoinlandsprodukts (BIP) in diesem jahr. Weit, weit weg von 32 % defizit von 2010, wenn der Staat musste zu hilfe kommen banken.

EIN SCHOCK EINER AUßERGEWÖHNLICHEN UMFANG

Irland dreht, so wird die seite von einer zeit knapper blutigen. Insgesamt ist der « konsolidierung des haushalts», wobei konzentriert sich auf 32 milliarden euro in sieben jahren um rund 20% des BIP. Ein schock einer außergewöhnlichen umfang. Die Iren sind bekannt von vielen steuererhöhungen, grundsteuer erstellt wurde, die gehälter der beamten ging um 11% im durchschnitt… Alles für die rettung des finanzsystems, explodierte in der gleichen zeit wie die riesige immobilienblase der jahre 2000. Alle irischen banken wurden verstaatlicht, zumindest teilweise. Am rande der zahlungsunfähigkeit, Irland musste anruf (ende 2010) auf ein rettungspaket des internationalen währungsfonds (IWF) und der europäischen Union (EU).

Allmählich, doch die dinge haben sich verbessert. Das defizit wurde langsam reduziert, und konnten in Irland wieder das vertrauen der finanzmärkte. Konnte das land aus dem rettungspaket ende 2013. Und in diesem jahr das wachstum ist endlich ein termin stammt hauptsächlich von den exporten. Die arbeitslosigkeit ist deutlich gesunken, 11 % nach einem spitzenwert von 15 %.

Prosys ist ein gutes beispiel für die verbesserung von Irland. Befindet sich in einem industriegebiet am stadtrand von Cork, diese kleine gesellschaft von 45 mitarbeitern produziert in seinem werk brandneuen high-end-rechner für die herstellung von arzneimitteln, verkauft zu 80 % in den export. Paradoxerweise ist es dank der krise, dass diese firma gut geht.

Im jahr 2005, Michael McLoughlin, einer ihrer gründer, wollte sich zu diversifizieren, in eine neue art von maschinen. Er hatte ein grundstück gekauft, voll immobilienblase, so installieren sie eine neue fabrik. « Aber angesichts der kosten für den bau verzichtet. Es war wirklich zu teuer für uns », erklärt er. Mit der rezession in der BAUBRANCHE, die sich plötzlich stehen, und die löhne stark gesunken : « Wir haben den bau der anlage für 2 millionen euro, weniger als die hälfte kosten, wie ursprünglich erwartet. »

Diese erhöhung durch die exporte war die wichtigste wirtschaftliche strategie der irischen regierung. Sich bewusst, dass die sparmaßnahmen, die sachen, die der heimischen wirtschaft, die verringerte sich insgesamt um ein viertel, Dublin hat alles getan, um ausländische unternehmen anzulocken, als hauptwaffe seinen steuersatz für die unternehmen besonders großzügig, 12,5 %.

« ERSTE schritte-BABY »

In den räumlichkeiten von Tyco, der lack fühlt sich immer noch die kosten und die hälfte der büros sind noch leer, ausgelegt für den nächsten zu nennen. Dieser us-konzern, spezialisiert auf die brandmelde -, hat beschlossen, im januar öffnen in Cork « zentrum für internationale dienste ». Im klartext, it-entwicklung, aber auch in der buchhaltung wird von der gruppe erreicht. Vier-zwanzig-zehn personen wurden bereits eingestellt.

Donald Sullivan, leitet die operationen irischen erkennt an, dass die besteuerung wurde « ein faktor » in der entscheidung für die investition. Aber er sagt, dass die attraktivität des landes hält viele weitere vorteile. Er zitiert ein kunterbuntes die kulturelle nähe, die mit den Vereinigten Staaten – die gleiche sprache, gleiche vision von der wirtschaft, die qualität der universitäten, die anwesenheit von vielen anderen multis… Der rückgang an immobilien, die ihm ermöglicht haben räume, die für einen hungerlohn, und das einfrieren der löhne und gehälter haben den rest.

Lesen sie auch : Irland löscht einen steuerlichen vorteil… und ersetzt es durch ein anderes

Herr Sullivan, der eröffnung von Irland für ausländische investitionen und ist, was rettete das land. Aber es ist auch seine zerbrechlichkeit : « Wir sind eine kleine, offene volkswirtschaft, die in abhängigkeit vom export. Wenn der rest der welt fängt kalt, wir haben die grippe. » Um wirklich solide, Irland braucht eine erholung von seiner binnenwirtschaft. Von dieser seite hier, die ersten positiven zeichen beginnen zu erscheinen, aber sie sind extrem dünn. Die konsumausgaben der privaten haushalte stiegen zum ersten mal in diesem jahr um 1,4 %.

In der stadt Cork, händler zeigen jedoch keine begeisterung. Patrick O ‚ Flynn, metzger und sohn, metzger installiert seit 1929, spricht von der « ersten schritte des babys » das wachstum : « das ist die schlimmste krise, dass es bekannt, schlimmer noch als die 1980er jahre. Aber wenigstens nicht verschlechtert. » In der charmanten « englischen markt » nachbarn, die anzeichen für eine erholung sind kaum vorhanden. « Die leute sind ein bisschen weniger depressiv, aber sie verbringen nicht mehr als früher », meint der marktwert von fisch. Die anwendung " posteingang reparieren von uhren, Owen Lynch, bestätigt : « Die menschen haben einen solchen schlag auf den kopf, die sie nicht wagen, zu hoffen. Man sagt uns, dass der aufschwung ist da, aber ich sehe, dass niemand es wagt, sich zu besinnen, zu verbringen. »

Category: 1

- Oktober 24, 2014

Schreibe einen Kommentar