L’œbildliche umsetzung von Le Corbusier, nicht aufhört, sich zu verbessern

Von Corbusier, man kennt die berühmte gebäude wie die Cité radieuse in Marseille oder die kapelle Notre-Dame-du-haut in Ronchamp. Was man nicht weiß, ist, dass er maler werden, bevor sein architekt.

die wahrheit zu sagen, es hörte nie sein. « Es ist in der praxis der bildenden kunst, die ich gefunden habe, der saft von der geistigen mein stadtplanung und meine architektur », wiederholte er wie ein mantra. Der erste sprung bildsprache, macht sich im jahr 1917. Le Corbusier, der noch hieß Charles-Edouard Jeanneret, sich in Paris nieder und trifft den künstler Amédée Ozenfant. Gemeinsam gründeten sie das folgende jahr purismus.

Er muss gehen, in der galerie Zlotowski, um zu messen, die ins und outs diesem kurzen bewegung. « Ozenfant hatte das gefühl, dass der krieg von 14-18 würde ein ende der kultur, erinnert sich Eric Mouchet, spezialist von Le Corbusier. Der krieg brach viele dinge, einschließlich der kulturellen codes, die vor dem krieg. »

stillleben puristische, vertikal, 1922. Gouache, aquarell und tusche auf papier. 66 x 39,5 cm. Courtesy Galerie Zlotowski

Ozenfant und Le Corbusier ergänzen. Das erste ist mondän, durchquert geistesblitze, aber faul. Der zweite ist ein bûcheur zäh. Der perfekte deal (zumindest in der ersten zeit. Für das ersetzen der kubismus, der sterbenden, sie fahren mit der feststellung : die industrialisierung führte zu neuen objekten, die verändern das leben der menschen. Stillleben wird ihr genre, die gegenstände des täglichen lebens, da géométrisés in vollton-farbe.

DES PURISMUS AUF DER SUCHE nach Der HARMONIE

Wenn der purismus endet nach 1925-1928, zur gleichen zeit, dass die freundschaft der beiden männer, Le Corbusier wird die verlängerung in der malerei. Nach seinem bruch mit Ozenfant, er befaßt sich mit den objekten, die reaktion des poetischen begriff surreal an, der den kies und anderen taue, dass der architekt liebte vertreten, in seinen werken. Die frau eingang in seine arbeit, gefolgt von der abbildung des stiers. Schwer zu finden verknüpfungen zwischen der architektur und der malerei, wenn nicht die farbe und der suche nach der perfekten harmonie.

Diese seite bildliche nicht immer stimmten. Im jahr 2000, ist der markt der tabellen von Le Corbusier war auf dem tiefpunkt. « Im jahr 1987 gab es viele ausstellungen in der welt zur feier des hundertjährigen bestehens seiner geburt, und dann fast nichts mehr, bis im jahr 2000. Die farbe war dann wahrgenommen wird, als zubehör. Die komplementarität aller disziplinen in einer einzigen figur war nicht so angenommen, wie jetzt », analysiert Eric Mouchet.

Für den gesamten bestand der malerei und grafik von Le Corbusier, die zeit puristisch durch die kraft, dinge, die seltenste. Die preise der werke auf papier reicht von 20 000 bis 250 000 euro. Diejenigen wichtige tabellen pendeln auf 700 000 bis 4 millionen euro.

TARIFE VIERLINGE IN ZEHN JAHREN

Eine leinwand von 1951 und holte den rekord von 1,02 millionen pfund bei Christie ‚ s im februar. « Die werke puristen gesucht werden, durch die menschen, die sich darauf konzentrieren, die geistige dimension, aber sie sind viel zu hart für diejenigen, die etwas mehr frei und bunt jahren 1940-1960 », sagt Eric Mouchet.

Die sensibilisierung geführt von galerien als Zlotowski, hat früchte getragen : die preise haben sich in den kommenden zehn jahren. Lange umschreibt den großen architekten wie Mario Botta oder Alvaro Siza, das spektrum sammler erweitert. « Le Corbusier ist ein sicherer wert, denn er ist unverzichtbar in der geschichte der architektur und seine malerei ist genährt seiner theoretischen ansatz, betont Etienne Hellman, spezialist bei Sotheby ‚ s. Es ist ein werk, das altern, die noch im laufe der zeit. » Es ist zu hoffen, dass die ausstellung voraussichtlich im frühjahr 2015 im Centre Pompidou bestätigen wird.

Purismus und geist neu : Le Corbusier und Ozenfant, september 23, 15 november, Galerie Zlotowski, 20, rue de Seine 75006 Paris, tel: 01 43 26 93 94, www.galeriezlotowski.fr

Category: 1

- Januar 19, 2015

Schreibe einen Kommentar