Man findet diese sinne der kontrast bei Rag & Bone (gegründet 2002), bei denen die kleider « dessous » spitzen zarte sich auf der pullover mit rollkragen mit der jacken gepolstertem leder bordeaux und jacken in Nylon und kostüme samt.

In phase mit der zeit, die mode-amerikanische erfindet einen freien stil, original -, und beruft grunge-ohne nostalgie.

Marc Jacobs.

Weg von der kultur naht europäische mode-amerikanische wuchs ohne diese kostbaren erbes und schwer zugleich. Um voranzukommen, sie lässt sich in den eigenen wurzeln : der geschmack des unternehmens, die gerne schreiben, seine eigene geschichte, die geprägt von der kultur und der wirtschaft des landes, sondern auch die 1990er-jahre, ein jahrzehnt sah, dass die macher hier werden meinungsführer in sachen stil.

Die mode aus new york kommt also sanft seine lieben grunge, sondern auch auf die mischung der genres und der register-bekleidung. Einer mode bruch mit konzepten wie diejenigen, die luxus und eleganz ist aktueller denn je : das klima in der aktuellen krise widerspiegelt, in dem sie aufwuchs. Die globalisierung und ihre auswirkungen glättenden, sondern weist auch einen individualismus vorteilhaft. Aber heute ist diese « self-made-modus » a gezüchtigt ; gut verdaut und überarbeitete mit finesse, sie ist ausgelegt für den erfolg.

Die mode-bahn hat keine angst, sich zu verkaufen

Der beweis bei Marc by Marc Jacobs die zeile, dass der Us-amerikaner hatte, brachte die grunge-auf den laufstegen) anvertraut hat, es gibt zwei jahreszeiten, die zwei Englischen talentierte : Luella Bartley und Katie Hillier. Aus der goldenen generation, die unruhig London in den 1990er jahren, das duo tut funken. Für den kommenden winter bietet es eine garderobe post-punk (punk, da die ursprüngliche version und die englische fassung der grunge in den usa).

Lange röcke asymmetrische slogans-collagen (Solidarity, Unity Suffragette), jeans rv-ultra-tight, leder, bondage, mützen und stiefel mit nieten, microblousons, gürtel überleben und jacken kariert… gibt Es eine schöne, kreative energie, um sich in dieser sammlung und viele teile ultra-wünschenswert auch. 2015, mode freundlich, streitbar und hat keine angst, sich zu verkaufen, und gerade das macht sie interessant.

"produkt" dieser erfindergeist nährt, dass die mode aus new york, die das label Opening Ceremony, geboren in 2002 und von denen die beiden gründer sind seit 2011 künstlerische leiter von Kenzo, animiert ist seit jeher durch den geschmack der kreative zusammenarbeit. Ihre winter-kollektion zeigt, wie sie selbst sind auch die kinder der neunziger jahre.

Inspiriert von schnappschüsse bei diesem jahrzehnt von regisseur Spike Jonze, sie greift einige dieser bilder, motive-collagen (erkennt man Björk, Kim Gordon-oder Ehec-Sevigny, stil-ikonen der damaligen zeit). Es gibt keine sehnsucht schwer in dieser garderobe, die kultiviert die kunst des overlays. Mäntel, die technische, hosenröcke volumes abstrakte, miniröcke leder, mesh, unsymmetrisch, boots-tiger-sneakers aus silhouetten moderne und originelle. Diese sind schön und gut, die marken in new york geboren in den jahren 2000, die scheinen das zepter übernommen stil post-grunge.

Von links nach rechts : Phillip Lim, Diesel Black Gold.

Man findet diese sinne der kontrast bei Rag & Bone (gegründet 2002), bei denen die kleider « dessous » spitzen zarte sich auf der pullover mit rollkragen mit der jacken gepolstertem leder bordeaux und jacken in Nylon und kostüme samt. Bei Phillip Lim, , gründete sein label im jahr 2005, ist diese kultur des mix-ästhetische praxis, die mit nuance. Seine silhouetten punk-goth‘ haben, der gnade und der kraft.

Der schneider-jeans-schiefer, die bleistiftröcke wo entweicht eine chiffon-plissee -, damen-bademäntel zu den kleidern patchwork-größe coulissée, die zeile ist nervös und ausgewogene ernährung. Es gibt in dieser elegante mode und vielgestaltigen als wille aus den etiketten. Und in den grenzen, die sie mit sich bringen. Aber man sollte sich nicht zu karikieren.

« Das recht zu verfassen sie selbst eine silhouette im täglichen leben »

Bei Michalsky, label kalifornischen angeschlossen, leggings zweite haut verkrustet mit spitze, kleider, patchwork-federn, pailletten und stickereien, die den vintage-effekte, die beingurte hybriden haben eine fremdheit, die interessant, aber die schließlich zu zwingen, die seite, mix-baumarkt. Der ton ist nur bei Diesel Black Gold : künstlerischer leiter Andreas Melbostad die hand, präzise ineinanderschieben die dicken pullis geschnürt, die minikilts gestochen, metall, kleider und hosen sanglés. Ein erfolg ohne anspruch löslich in vielen garderoben.

Man weit genug entfernt ist, ist es bei The Row das label vertraulich vorgestellt von Mary-Kate und Ashley Olsen, ex-kinder-star der us-fernsehen. Die Usa lieben diese art von neuinterpretation und der welt der mode begrüßte diese ferngläser, die mit leidenschaft, die nie verheimlicht, dass sie sich umgaben, ein gutes studio kreativ. Ihre sammlung verdient, diese freundlichkeit. Mischung aus luxus und stil, zu ihrer garderobe winter égraine mäntel-bademäntel und-flüssigkeiten, lange kleider, gerade, flexibel und pullover und weitere auf-shirts popeline makellos, die ärmellose jacken ceinturées wie kimonos.

Trotz allem, es gibt eine gemeinsamkeit zwischen garderobe und die vorschläge rock oder grunge, dringen in den laufstegen von Manhattan : ein gefühl von freiheit, das kleid, das recht zu verfassen sie selbst eine silhouette im alltag zu leben. Übrigens, es gibt eine statue in toga verteidigt, dass dieses recht auch in den hafen von New York…

Category: 1

- Januar 14, 2015

Schreibe einen Kommentar