Man wirft ihm vor, seine verbindungen zu eng mit Russland, wie er will, auch näher zu kommen.

in Riga, ein plakat der partei pro-russischen Saskanias Centrs mit seinem vorsitzenden Janis Urbanovics (rechts) und der bürgermeister der stadt, Nil Uschakow.

Für oder gegen das hilfe-programm des internationalen währungsfonds (IWF) ? Die Letten, die stimmen samstag, 2. oktober, um zu wählen ihre abgeordneten, verwandelten diese parlamentswahl in eine diskussion über die notwendigkeit oder nicht, die neuverhandlung der hilfe des IWF. Zwei oppositionsparteien, darunter die sehr einflussreichen Zentrum der Harmonie, in der nähe von Russland, wollen in der tat überprüfen sie die bedingungen, die der IWF und die europäische Kommission, wenn diese gewährt haben im herbst 2008 eine hilfe in höhe von 7,5 milliarden euro, das baltische land mit 2,2 millionen einwohnern, die war dann in voller finanziellen zusammenbruch.

Um diese hilfe, die lettische regierung musste ein sparprogramm, extrem streng, dass die Letten haben, unterstützt, mit viel mut und fatalismus. Während das BIP sank um 18% im jahr 2009, in der schlimmsten rezession der EU, die löhne im öffentlichen sektor im durchschnitt gesenkt 30%.

das Alles, ohne es zu reaktionen beliebt zu veranlassen. "Das ist der große unterschied mit Griechenland", schrieb ein in der nähe der ministerpräsident. Die Letten haben verstanden, dass sie gelebt haben, mit geliehenem geld seit jahren und es müssen dafür bezahlen."

Der erste minister der mitte-rechts-ausgehende, Valdis Dombrovskis, hat zudem erklärt, dass die Letten sollten noch opfer bringen, um die erfüllung der verpflichtungen Lettland gegenüber der internationalen geldgeber. Steuererhöhungen sind nicht ausgeschlossen.

Aber das land, auch wenn es beginnt, sich zu erholen, die wirtschaftliche, muss noch vor einem sehr hohen arbeitslosigkeit von rund 15 prozent – dreimal mehr als vor zwei jahren – und das zu einer abwanderung vieler junger menschen.

KEINE ALTERNATIVE SOZIALE

Mehrere parteien stellen somit in frage diese sparpolitik. Bedenken kommen insbesondere vom Zentrum der Harmonie, diese partei sehr beliebt bei den wichtigen russischsprachigen gemeinschaft des landes. Man wirft ihm vor, seine verbindungen zu eng mit Russland, wie er will, auch näher zu kommen. Aber es ist auch nur befürworten eine politik der linken in diesem land, wo der rechten seite ist weitgehend dominant.

" Keine alternative soziale existiert wirklich wegen der ethnischen struktur des landes, in dem ein drittel der einwohner sind russischsprachigen aus ex-sowjetrepubliken. Und wenn man von der linken seite, spricht man von parteien russischsprachigen, vor allem das wichtigste von ihnen ist das Zentrum der Harmonie, sicherte sich überraschend der stadtrat von Riga im juni, das sammeln von stimmen auch Letten, müde von den traditionellen parteien gleichgestellt rechts, die nicht der gesellschaftlichen diskurs.

In der wahl vom 2. oktober, Harmonie-Zentrum, sehr gut platziert, wird unterstützt durch die partei zu einem der drei wichtigsten oligarchen des landes, Andris Skele, die beschuldigt werden, für den bankrott des landes praktiziert haben eine wirtschaftspolitik, die allzu spender, wenn er ministerpräsident war.

Eine andere oligarchen, Ainars Šlesers, wer will der nächste sein premierminister, will über ihn endet die"besetzung" financial seines landes, wirft insbesondere die schwedischen banken haben einen zu großen einfluss auf das land. Die politische situation ist also unklar, und der bildung der regierung erweist sich als kompliziert.

Category: 1

- Oktober 24, 2014

Schreibe einen Kommentar