Nathalie Helal, der leiter der rubrik schönheit der veröffentlichung.

Journalisten, unternehmerinnen oder nun haben sie beschlossen, sich aus dem traditionellen kanon der kosmetik.

Ein visueller erstellt, mit dem die sehr avantgardistisch das magazin "November".

Auf seinem blog, der journalist schönheit new yorker Jesse Breeden erinnert sich, dass kind träumte sie von « Aladin eher, dass Jasmine ». Provokativ fragt sie sich, « Und wenn die haare unter den armen, um den trikot-oder oberhalb der oberlippe waren nicht, wenn die fiesen als das ? ».

aus Texas, wo « das ideal ist, um lange blonde haare und nicht zu weit aus der masse », es geht um die welt der kosmetik als ein mittel, zu veredeln sie den unterschied. Durch zahlreiche medien, unter anderem der zeitschrift Elle US-amerikanischen sites Refinery29 oder XOVain, erforscht sie von trends zu den antipoden-codes und die traditionelle schönheit wie catogan, matten flache oder verfärbung der augenbrauen. « Das ist alles, was ich seltsam oder gegen den kanon der weiblichen zeitgenossen, entdeckt man die schönheit, die reichste, die mehr faszinierend », erklärt sie.

Jesse Breeden ist teil einer neuen generation von journalisten, nun, unternehmerinnen und autorinnen einen bruch mit der abdeckung normiert und frivol in der regel praktiziert in diesem bereich. So entstehen die entstehung einer vielzahl von projekten – zeitschriften, marken, geschäfte unabhängig sind, weil sie das einzigartige ideal und die förderung der ausdruck féminités mehrere.

Magazin unabhängige,

« Seit mehreren jahren herrschte die tendenz der ultra kawaii (adjektiv japanischen verweisen die begriffe « knuffig », « jugendliche»), in der viele nicht erkannten nicht, dann kann man leben, ihre weiblichkeit so sehr unterschiedlich », erklärt Sieg Taillac-Touhami.

Nach dem start der zeitschrift Corpus konfrontiert, kunst und schönheit, dieser übernimmt mit ihrem ehemann, dem unternehmer Ramdane Touhami, lehrt Buly. Letztere wurde im jahre 1803 durch den parfümeur Jean-Vincent Bully (inspiriert von Honoré de Balzac für seinen roman César Birotteau), bietet heute produkte auf halbem weg zwischen pflege und kosmetik, schönheit etiketten sehr inspiriert jahrhundert. Man denke an die Milch Virginal, Wasser Belle Haleine oder Salbe konkrete, immer produkte in Deutschland auf natürliche weise. So, diese marke steht im ansatz von aesop, zwischen anderen, die sich vorstellt, die produkte informativ, präzise und nicht « genrés ».

Linien für die mädchen der generation Instagram

In eine vene mehr « girl power », aber auch innovative marke Glossier (ausgesprochen « glauçié ») wurde ende 2014 von Emily Weiss, autorin und gründerin des blogs arzt Into the Gloss. Dieses kleine label unter der leitung von mädchen bietet der minimalen linien, klare formen, für quoditien auf die erde, um « die generation Instagram », so das magazin Forbes (in englischer sprache). Auf seiner website, die ursprünglich von der ansatz Glossier, dokumentiert die rituale von frauen jeden alters und route : die bloggerin stellt models, aber auch persönlichkeiten, die kulissen, GESCHÄFTSFÜHRER oder handwerker-mit dem ziel, ein netzwerk von frauen auf der ganzen welt.

Für die presse nische auch, die schönheit ist ein ansatz entspringt der kultur, der gesellschaft, der kunst… Das magazin der schönheit unabhängigen Narzissen-mischung, z. b. foto-shootings, die konzeptionellen inhalte intellektuellen. « Ich will einen historischen und sozialen kontext in einem produkt, was die grundlegenden scheint gut zu sprechen. Wenn man nicht kennt, das sein großvater, wie sie behaupten können, beleuchten seine zukunft aus ? », erklärt Nathalie Helal, der leiter der rubrik schönheit der veröffentlichung.

gesichter im natürlichen, nicht wegretuschiert und effekte punks krieger für das magazin "November".

Für die sehr avantgardistisch. November, magazin für kunst und mode, die behandelt make-up«, wie die kontinuität einer künstlerischen, ästhetischen, ein schuss », und seine chefredakteurin Florenz Tétier, das make-up « ist nie gedacht, um in der täglichen. Es ist in seiner rohen form und sein potential, experimental, die uns faszinieren ». So, gesichter nicht wegretuschiert, erweiterten poren, treffen sich mit möglichen kriegsbemalung städtischen und punks, weit entfernt von einer der suche nach perfektion ist eine illusion.

A-count-down für die meisten zeitschriften und kosmetik-marken, diese alternativen zeigen, eine neue strecke, die lust auf neue und vor allem, eine freiheit, eine pionierin.

Category: 1

- Januar 14, 2015

Schreibe einen Kommentar