Nicht so einfach zu bekämpfen, l‘ abweichung von den steuern

finanzminister freute sich am freitag morgen die ergebnisse einer umfrage unter unternehmen, zu vergessen, ein wenig schnell, dass es sich nur um eine absichtserklärung.

1,336 mrd euro

der finanzminister wieder erfreut über seine erfolge im kampf gegen die steuerflucht in dem er bewertet, in Die Zeitung am sonntag die steuern und gebühren eingezogen 2014 1,336 mrd an diesem tag, gegen eine milliarde mitte juni.

« Wir sind fast sicher, das ziel von 1,8 milliarden ende 2014 und dann auch noch über einnahmen im jahr 2015 », begrüßte Michel Sapin, nach denen diese einnahmen ermöglichen sie die finanzierung « ohne schwierigkeiten » der rückgang der steuer gewährt, die in diesem jahr in den haushalten mit niedrigem einkommen, wird zu einer dauerhaften einrichtung geworden, im nächsten jahr.

Nehmen, den reichen und den armen zu geben

Nehmen, den reichen und den armen zu geben, ein thema kommunikation schmeichelhaft für den minister… Aber ein wenig instabil, da der kampf gegen die steuerhinterziehung nicht kündigt sich nicht so einfach.

In einem dokument verbreitet im mai, das ministerium hatte die einfärbung über seine minister zu erwähnen, dass die 764 millionen beanspruchten, die im rahmen der eingesammelten beträge 2014 machten sich auf den eingesammelten beträge seit juni 2013. Davon 116 millionen euro für 2013. Entweder 648 millionen euro für die ersten vier monaten des jahres 2014.

der sprung in der sammlung von 1,3 milliarden franken ende juli kann sich zwar erklären, die mit der angst vor strafen zu schwer und die bereitschaft, solder die « fehler » in der steuer-vergangenheit. Aber das ausmaß dieser bond kann auch bezweifelt werden, da die zahlen haben regelmäßig überschätzt wurde und dass keine beweise kommt bestätigen die aussagen von Herrn Baum.

Lesen sie unsere vorherige entschlüsselung : Rückkehr der flüchtlinge aus steuerlichen : das große unschärfe

cup auf den lippen…

Der minister betonte außerdem von 28 milliarden euro, die vermögenswerte der steuerzahler deutsch im ausland und « aus dem schatten», das seit einem jahr. Aber es gibt einen unterschied zwischen erkennen sind versteckt und wieder über sein musste.

Wenn 29 000 anträge auf berichtigung eingereicht wurden bis ende juli alle diese ordner werden nicht verarbeitet und in das jahr. Einerseits wegen der schwingung von einigen steuerzahler, andererseits wegen der fristen für die bearbeitung einer zelle unter personalmangel : die nationale Führung der überprüfungen von situationen, steuer-service-team behandlung erklärungen zu den änderungen zählen sollte hundert menschen, um alle akten, die kommen, im voraus über das ONLINE -, gold-sie sind derzeit nur eine kleine dreißig…

« ordner behandelt werden, die in einem zeitraum zwischen drei monaten und drei jahren », nach Jérôme Durchgestrichen, partner der hauptsparte besteuerung der anwaltskanzlei Franklin. Die beträge, deshalb könnten erhoben werden, dass in den nächsten jahren.

Der automatische austausch nicht wenn sie automatisch

Der minister hat endlich erneuert seine einladung an die widerspenstigen zu erklären, ihre guthaben im ausland « ab jetzt », da viele länder, darunter die Schweiz, hätten sich verpflichtet, enthüllen die konten versteckt in ihren banken im rahmen von verfahren zur automatischen austausch von informationen.

Hier noch mal die dinge sind nicht so einfach : der übergang zum automatischen informationsaustausch sollte nicht in kraft treten vor ein paar jahren noch ; der rechte flügel des Parlaments und der öffentlichkeit in der schweiz bleiben, heftig gegen ende des bankgeheimnisses.

Und die größte vermögen versteckt im ausland noch nicht einkommen in Frankreich, nach rechtsanwälten steuerberatern. Sie könnten sich auch weiterhin zwischen den maschen des netzes, neue geräte, die sich, wie der « trust " kanadier », sehr rannte der große vermögen.

Lesen sie entschlüsseln : Die Schweizer versuchen, lockern sie den griff des fiskus deutsch

Category: 1

- Januar 8, 2015

Schreibe einen Kommentar