Seine verbreitung ist nicht besonders zusammenhang mit dem klimawandel.

Weiblich "Aedes albopictus" auf seinem host. Der fortschritt ist langsam, aber unaufhaltsam. Aedes albopictus, die « tigermücke », überträger von infektionskrankheiten wie das chikungunya-und dengue-fieber, jetzt sitz in zehn-acht abteilungen metropolregion : Alpes-Maritimes und Alpes de Haute-Provence, Var, Bouches-du-Rhône, Haute-Corse, Corse-du-Sud, Gard, Hérault-Aude, Pyrénées-Orientales, Ardèche, Vaucluse, der Drôme, Isère, Rhône, Haute-Garonne, Lot-et-Garonne und Gironde. Es sind noch fünf jahre, insekt, kam in Deutschland im jahr 2004, nicht belegte fünf.

« Das risiko steigt von jahr zu jahr“, erklärt Didier Fontenille, direktor des “ national Center of expertise in vektoren (CNEV). Die bereiche, in denen es installiert ist, nachhaltig zu mehren sich, dass die mücken sind mehr und die einfuhr von viren aus tropischen gebieten wächst tempo der zunahme der reisen. » Während der zeit der überwachung hat begonnen – die tätigkeit aedes albopictus erstreckt sich vom 1. mai bis ende oktober-die CNEV hat eine website erstellt, die für die öffentlichkeit gewidmet mücke schwarz mit weißen streifen.

« zieht ER STECHEN EIN MENSCH, EIN TIER »

Dieser offiziellen website eröffnet, auf antrag des ministeriums für gesundheit, soll es ermöglichen, sich zu informieren und die anwesenheit des insekts. Es ist ratsam, die mücke ein foto und senden sie den nachweis ihrer möglichen anwesenheit CNEV. « Es ist eine invasive art lebt in den städten und dörfern. Sein lebenszyklus ist belehnt den städtischen lebensweise, die er liebt die kleinen sammlungen wasser, die kleinen behälter, den man in den gärten, auf balkonen, untertassen, spielzeuge usw., Und lieber stechen ein mensch, ein tier », erklärt Rémi Foussadier, direktor des Kartells interdepartementale von moskito-kontrolle (EID) Rhône-Alpes.

Ansiedlung von aedes albopictus in Frankreich ende 2013.

Die tigermücke ist ein anhänger des auto-stop und reisen im lkw an. Der internationale transport von gebrauchten reifen ist ein wichtiger faktor, der ausbreitung, und seine anwesenheit wurde berichtet, dass in zehn abteilungen mit zusätzlichen, im norden der Yonne und der Côte-d ‚ Or. Man kann kreuzen aedes albopictus insbesondere die entlang der autobahn, wo viele fallstricke kommen konnten melden seinem weg.

FAST 40 000 FÄLLE VON CHIKUNGUNYA-fieber IN DIE KARIBIK

Wenn die anzahl der tigermücke in Frankreich vorhandenen wert von milliarden, epidemien und bei krankheit einheimischen (die er sich im mutterland) sind zu selten. Mehrere fälle von chikungunya-fieber einheimischen hatten, wurde gemeldet, dass in Süd-ost-2010. Der letzte ausbruch wichtig fand in Italien, mit 300-infizierten personen, die im sommer 2007. Heute, in Europa, ist die tigermücke in Frankreich, Italien, Spanien, Slowenien, Bosnien, Albanien, Griechenland, Bulgarien, Montenegro und bis in die niederlande.

In der tat, die gefahr kommt aus den tropischen gebieten und territorien in übersee, wo dengue-fieber und chikungunya-fieber sind sehr präsent. Gemäss bilanz über die situation des chikungunya-virus aus der Zelle interregionale epidemiologie (WACHS) Antillen-Guayana vom 15 mai, 40 000 fälle, etwa gespeichert wurden seit beginn der epidemie ende 2013, von denen rund 25 000, Martinique, deren drei sterbliche und 13 600 Guadeloupe, wie ein sterblicher. Saint-Martin, drei todesfälle registriert wurden für 3 240 fall. Martinique und Guadeloupe sind in der phase der epidemie, während « die bewegung virale intensiviert und neue häuser entstehen » (französisch-Guayana), nach WACHS.

DAS SZENARIO EINER SCHNELLEN AUSBREITUNG

« Mit der aktuellen epidemie in den inseln, die urlaubszeit und die vielen menschen, die zurückkommen, muss man sehr vorsichtig sein, warnt Herr Fontenille. Die viren des chikungunya, dengue-fieber oder zika passieren können, in der metropole, die städte, die am meisten gefährdet, da Nizza, der zweite flughafen deutsch, Marseille, Montpellier und, in geringerem maße, Toulouse, Bordeaux, Lyon. »

Das szenario für eine schnelle ausbreitung des ckikungunya bekannt ist. Eine person, die mit dem virus infiziert, die in einer region in gefahr, tropischen gestochen wird durch einen tigermücke einmal wieder auf den boden der metropolregion. Das weibchen trägt dann das virus in die speicheldrüsen. Schwimmen sie eine neue person, die sie innocule speichel und viren. « Frau mücke stechen können zwei bis drei personen für eine einzige mahlzeit, vor allem, wenn sie unterbrochen wird, während dieser, erzählt der forscher und direktor des CNEV. Und es dauert eine mahlzeit etwa alle drei tage. Während seiner monaten des lebens, die mücke kann verunreinigt zehn, zwanzig oder gar dreißig personen. »

MÜCKEN STERILE ABGEHÄNGT IM FELD

Für die spezialisten von aedes albopictus, die gefahr ist also wichtig und seinem aufstieg in richtung norden nicht mehr aufzuhalten. Die eier können widerstehen temperaturen von 0°C. Und diese können zu sechs monate trocken und somit leicht transportiert werden. Seine verbreitung ist nicht besonders zusammenhang mit dem klimawandel. « Die mücke profitieren vor allem von der zunehmenden verstädterung und der verkehrsentwicklung », sagt Didier Fontenille.

im kampf gegen die tigermücke, Frankreich führt, auf der insel la Réunion, eine experimentelle mücke männlich steril. Befruchten, die weibchen dieser verhindert, dass die wiedergabe. Angefangen im jahr 2009, die erfahrung, geht in eine neue phase eintreten, wo die mücken sterile abgehängt werden im feld. Diese technik, tragen und erinnern an die verantwortlichen des CNEV, kann entfallen, insektengifte, die schadstoffe und gefährlich für bienen.

„>

Category: 1

- Oktober 22, 2014

Schreibe einen Kommentar