VORGEFASSTE MEINUNGEN" Die kommentare, die beleidigend oder aggressiv, da fast verallgemeinert auf dem netz, diese experimentellen ergebnisse werfen die frage cardinale, ob die zunehmende nutzung der Leinwand zu informationszwecken trägt zu einer polarisierung der gesellschaft auf andere fragen als wissenschaftliche oder technische (nanotechnologie, OGM, klimawandel, etc), mit hohem politischen oder wirtschaftlichen.

Die kommentare zu den artikeln radicalisent lesen... sehr Geehrte leser, monde.fr die wahrnehmung, dass sie die informationen in diesem artikel wird in abhängigkeit von der art der kommentare von nutzern, die es begleiten. Es ist im wesentlichen das wichtigste ergebnis einer erfahrung mit der leitung von Dominique Brossard (university of Wisconsin, Madison), erscheint demnächst in der zeitschrift Journal of Computer-Mediated Communication. Nach dieser arbeit, die vitupération, die offensichtlich auch auf die söhne online-chat hat den effekt einer polarisierung der meinungen.

auf der basis einer repräsentativen stichprobe der us-bevölkerung, haben die autoren unterliegen den teilnehmern einen artikel verfasst von journalist und wissenschaftler auf dem gebiet der nanotechnologie. Der text bezog, so neutral wie möglich zu sein, den zu erwartenden nutzen und die möglichen risiken dieser technologien.

BELEIDIGUNGEN, PROVOKATIONEN

Einige der teilnehmer haben den artikel gelesen mit vitupérations relativ üblich anderen gelesen haben, den gleichen text begleitet kommentare verfasst, die mit sorgfalt und ohne die zeit und das charakterisiert die "trolle" – dieser internetnutzer sind in online-gespräche plötzlich beleidigungen, provokationen, über die ausstecher, usw.

"Was wir herausgefunden haben, ist, dass die wiedergabe des gleichen artikel produkt wahrnehmungen in bezug auf unterschiedliche bewertungen", sagte Frau Brossard. Diejenigen, die eher günstig sein nanotechnologien werden noch mehr nach mit dem lesen des artikels und der kommentare also : wer waren a priori zögern, das werden noch mehr, nachdem diese auch lesen." Für die personen in der stichprobe, die gelesen haben, den gleichen text mit passenden informationen policés, diese tendenz zur polarisierung nicht angezeigt wird…

"und Was sehr wichtig ist, ist, dass wir haben darauf geachtet, in beiden fällen geben die gleichen informationen, die in der ersten kommentar thread und in der zweiten, sagt Frau Brossard. Nur der ton und die registrierung wortschatz diese kommentare ändern." Ein bisschen so, wie wenn die show geschrieben, um eine konfrontation zu einer parade zwang den leser auf die seite zu wählen, so radikaler und graben.

"VORGEFASSTE MEINUNGEN"

Die kommentare, die beleidigend oder aggressiv, da fast verallgemeinert auf dem netz, diese experimentellen ergebnisse werfen die frage cardinale, ob die zunehmende nutzung der Leinwand zu informationszwecken trägt zu einer polarisierung der gesellschaft auf andere fragen als wissenschaftliche oder technische (nanotechnologie, OGM, klimawandel, etc), mit hohem politischen oder wirtschaftlichen.

Die trolle, die dazu beitragen, es zu radikalisieren der gesellschaft ? "Wir haben keinen experimentellen beweis, das zu sagen, aber man kann sich vorstellen, dass dies der fall sein kann, über die politik, meint Frau Brossard. Insbesondere in bezug auf fragen, bei denen es ideen oder vorgefasste meinungen…"

Nun, liebe leser, monde.fr es ist bis zu ihnen.

Category: 1

- Oktober 17, 2014

Schreibe einen Kommentar