« Weder-noch », front r zöllner verstehen): das unbehagen der dax gegenüber dem FN

2011 präsident Sarkozy mit seinem außenminister Alain Juppé in Saint-Dizier.

Der UMP endet nicht damit, die verrenkungen, um sich zu positionieren, in dem duell zwischen am kommenden sonntag in der Doubs, der die kandidaten der SP und der FN, die partei von rechten, die eliminiert wurde bereits in der ersten runde dieses gesetzgebungsverfahren teilweise. Nach achtundvierzig stunden hin und her, sein präsident Nicolas Sarkozy hat schließlich abgelehnt zu geben, eine garderobe stimmen die wähler der UMP, und rief seinen wunsch nach einer niederlage des FN. Bis gegen seinen präsidenten, der dax hat seine seite lagerten auf die traditionelle position des « weder-noch », ruft der enthaltung oder zur abstimmung weiß, während Alain Juppé befürwortete die abstimmung PS.

Eine kakophonie, die übersetzt zögern und die bildung von rechts, stecken seit zwanzig jahren zwischen der « front " republikaner » und der versuchung zu kämpfen PS.

Lesen sie auch die beleuchtung : Wie wird die vergangenheit des « front républicain», « weder-noch » ?

die Geburt und der tod der « cordon sanitaire »

Seit anfang der 1980er-jahre und die ersten wahlerfolge der FN, die rechts-regierung ist hin-und hergerissen zwischen mehreren zeilen. Daher ist die vision eines « cordon sanitaire » gegenüber der FN wurde nicht immer die linie hält der RPR Jacques Chirac : Wie das erinnerte Den Lab Europe 1, 1990, Alain Juppé verweigerte jede idee, « Front républicain » : « Wir haben nichts gemein mit der "Front national" und wir haben überhaupt nicht die absicht, die kurze skala sozialistischen Partei », erklärte er, ohne Alain Carignon wurde ein damm, der republikaner gegenüber den FN. Heute, dem bürgermeister von Bordeaux ist eines der wichtigsten befürworter der abstimmung PS, um den weg zu versperren den kandidaten frontistes.

Der wende fand im rahmen der regionalen 1998. Während in der opposition, die RPR Philippe Seguin haben, unterstützt von Jacques Chirac, berechtigt, seine unterstützung für den präsidenten der region UDF auserwählten mit den stimmen der FN, verliert er der regionen zugunsten der linken (Rhône-Alpes).

Seit dieser zeit und bis in die zweite hälfte der amtszeit von Nicolas Sarkozy, die bildung der rechten republikanischen geworden UMP 2002, bleibt auf dieser theoretischen standpunkt : keine allianz, mit der die FN und ein aufruf zum « damm republikaner », also zu stimmen PS gegenüber dem FN.

Wenn Nicolas Sarkozy gebaut hat seinen aufstieg auf das konzept der« rechten hemmungslos » und sucht sich zu erholen die wähler FN, und es hat lange gehalten, diese zeile. So, Hénin-Beaumont, bei der kommunalen teilweise 2009, Nicolas Sarkozy forderte stimme « für einen republikanischen kandidaten», so vermeiden sie die einnahme von dem rathaus von der extremen rechten – durchführen durchgang eine leichte verschiebung in bezug auf den begriff der « front républicain », zu vermeiden, assimilation mit dem begriff« parlament einen neuen präsidenten abgelöst durch den Front national.

Und Sarkozy erfand das « weder-noch »

Nach ein flattern, Nicolas Sarkozy formalisiert, eine neue lehre anlässlich der kantonalen 2011 : bei duell FN-PS, UMP nicht heißen die abstimmung « weder für das eine noch für das andere. » Es ist der beginn des « weder-noch », das ist eine verschiebung der präferenzen der rechts-sympathisanten, weniger geneigt, lieber die PS FN.

Seit 2010 eine umfrage Fiaf hatte gezeigt, dass 32% der sympathisanten UMP befürworten würden, ein bündnis mit der FN bei den kommunalwahlen. Daher ist die zahl nicht tun wird, dass klettern. Im april 2012 werden die wähler von präsident Nicolas Sarkozy sind, laut einer umfrage OpinionWay, 64% der aussage zu einem günstigen allianz UMP-FN bei den parlamentswahlen im gegenzug für die unterstützung von Marine Le Pen von Nicolas Sarkozy.

Fortsetzung in dieser logik, die UMP, Jean-François Copé schließt daher bei den parlamentswahlen 2012 alles haftungsausschluss zugunsten des PS, jedes bündnis mit der FN, und plädiert für die « weder-noch», wenn duell PS-FN. Als begründung für diese strategie, die partei von rechts stellt, rücken an rücken, der Front national und der linken Vorderseite, mit der begründung, nicht in der lage, für einen kandidaten zu stimmen PS verbündeten mit der bewegung « extreme » von Jean-Luc Mélenchon.

Eine position, gefolgt von den meisten kandidaten der UMP, mit ausnahme von Roland Chassain, die den rücken des zweiten runde in Bouches-du-Rhône, um zu gewinnen die kandidatin der FN gegen die sozialistische Michel Vauzelle.

Das ist in etwa auf der gleichen linie wie campe heute Nicolas Sarkozy wieder vorsitzender der UMP im herbst. Dienstag, 3. februar, er weigerte sich zu geben, eine garderobe stimmrechte im namen des freien willens der wähler… aufrufen zu schlagen FN. Eine position, die sehr zweideutig, vielleicht soll damit begnügen, die 67 % von sympathisanten der UMP, die sind günstig in der haltung des « weder-noch » laut einer aktuellen umfrage Fiaf/LCI/ "Le Figaro".

Welche position sollte der dax in den Doubs ?
Alle Deutsch
Sympathisanten UMP

Siehe auch video : Warum Nicolas Sarkozy ist die strafe vor der abstimmung FN

Category: 1

- Januar 16, 2015

Schreibe einen Kommentar